Welpen richtig erziehen

Welpenspielstunde der Hundefreunde Menden.
Welpenspielstunde der Hundefreunde Menden.
Foto: WP

Menden..  Kommt ein Welpe ins Haus, beginnt für ihn und seine neuen Besitzer eine aufregende und schöne Zeit. Doch allzu oft verfliegt die anfängliche Begeisterung, wenn die ersten Probleme auftreten. Die Hundefreunde bieten allen Welpenbesitzern ab dem 8. Januar wieder die Gelegenheit, die Welpenzeit sinnvoll zu nutzen.

In der sensiblen Welpenphase werden die Grundlagen für ein langes harmonisches Leben mit dem Hund gelegt. Wer die ersten acht bis sechzehn Wochen optimal nutzt, vermeidet Probleme, die später nur mühsam behoben werden können. In dieser Zeit des intensiven Reifens, Spielens und Lernens nehmen positive, negative und fehlende Erfahrungen bleibenden Einfluss auf das zukünftige Verhalten eines Hundes.

Dienstags ab 17.30 Uhr erfahren neue und zukünftige Hundebesitzer in der Welpengruppe alles Wissenswerte zum Thema Erziehung, Pflege und Fütterung der Welpen. Kontrolliertes Spiel und erste praktische Unterordnungsübungen ergänzen die sachkundige Anleitung von Manfred Lingnau (1. Vorsitzender) und Herbert Sommer (Ausbildungswart) zum richtigen Umgang mit dem Hund.

Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Vorausgesetzt wird, dass der Welpe mindestens acht Wochen alt und schon drei Tage bei seinen neuen Besitzern ist. Wer zum ersten Mal auf den Hundeplatz am Bessemer Weg kommt, muss den Impfausweis seines Hundes mitbringen und darf Spielzeug und Leckerchen nicht vergessen. Infos unter www.hundefreunde-menden.de oder bei Manfred Lingnau unter 84100.

 
 

EURE FAVORITEN