Walram feiert zweimal groß

Foto: WP
Das wird am Pfingstwochenende ein Doppelschlag zum 100-jährigen Bestehen des städtischen Walram-Gymnasiums. Fast 350 Gäste haben sich zum großen Festabend am Samstag auf der Wilhelmshöhe angemeldet. Damit ist die Kapazitätsgrenze erreicht.

Menden.. Das wird am Pfingstwochenende ein Doppelschlag zum 100-jährigen Bestehen des städtischen Walram-Gymnasiums. Fast 350 Gäste haben sich zum großen Festabend am Samstag auf der Wilhelmshöhe angemeldet. Damit ist die Kapazitätsgrenze erreicht.

Anmeldungen für den Festabend, die einzig online auf der Walram-Internet möglich waren, können nicht mehr erfolgen. Die entsprechende Rubrik ist geschlossen. Es wird auch definitiv keine Abendkasse eingerichtet. Einlass ist am Samstagabend ab 18.30 Uhr

Dietrich von Delft, stellvertretend für das Jubiläumsteam des Kollegiums gestern gegenüber der WP: „Wir freuen uns auf einen gehaltvollen und unterhaltsamen Festabend mit einem bunten Show-Programm und gutem Essen.“ Ex-Walram-Schüler und Lehrer Prof. Dr. Reiner Feldmann, der noch beim offiziellen Festakt im 24. Februar die Laudatio gehalten hatte: „Das wird mit Sicherheit eine runde Sache. Ich werde es diesmal fernab aller Verpflichtungen genießen und freue mich.“

Vielleicht feiern einige ehemalige Walram-Pennäler sogar komplett durch. Denn am Pfingstsonntag lädt der Förderverein von 11 bis ca. 17 Uhr zum großen Treffen ein. Es ist das nunmehr 26. Zusammenkommen. Eghard Schmöle, Vorsitzender des ausrichtenden Fördervereins: „Alle sind uns willkommen. Wir wollen in unkomplizierter Atmosphäre einige schöne Stunden an unserer alten Schule verbringen.

Anmeldungen für den Sonntag sind übrigens nicht notwendig.

EURE FAVORITEN