Vor 40 Jahren Top-Konzert mit Status Quo im Rodenberger Hof

Das Werbeplakat für das Status-Quo-Konzert vor 40 Jahren in Menden.
Das Werbeplakat für das Status-Quo-Konzert vor 40 Jahren in Menden.
Foto: WP

Menden.. Der Rodenberger Hof – heute Polizei – war einst eine Top-Adresse für Konzerte. Aber was am 29. Januar 1972 anrollte, befand sich auf dem Weg in die weltweit 1. Liga der Rockmusik.

Status Quo („In the Army now“, „Down Down“, „What-ever You Want“) gab vor 40 Jahren ein Gastspiel in der Hönnestadt. Und zwar an jener Stätte, an der sonst sonntags eher heimelige Tanztee-Veranstaltungen der Tanzschule Grewe angeboten wurden.

Was ist möglicherweise geblieben an Autogrammen, Fotos und Erinnerungen vom Status-Quo-Auftritt? Die Redaktion würde es gern im Umfeld des 40. Jahrestages veröffentlichen. Schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie an ( 9280-20, Sekretariat).

Möglicherweise befindet sich auch noch irgendwo in Privatbesitz, was Jürgen Adametz der WP gern zur Verfügung gestellt hat. Das Plakat zur Konzert-Ankündigung schmückt die Status-Quo-Fan-Seite „quoticker“ im Internet. Adametz verweist dabei sogar noch auf ein weiteres Konzert der Gruppe in Menden. Das hatte im Jahr 1970 aber eher Club-Charakter in der Disco „Tiffany“.

Die Band um Rick Parfitt und Francis Rossi erlebte ab 1972 einen kometenhaften Aufstieg und hat bis heute ­Abermillionen Tonträger verkauft.

 

EURE FAVORITEN