Vereine, BVB und WDR helfen Bernd Ksoll

Beim Benefiz-Vorbereitungsabend: Vielfältige Hilfe für den schwer verunglückten Bernd Ksoll.
Beim Benefiz-Vorbereitungsabend: Vielfältige Hilfe für den schwer verunglückten Bernd Ksoll.
Foto: Tobias Schad

Menden..  Eine Stadt für Bernd Ksoll! Unter diesem Motto steht eine große Benefizveranstaltung am 3. Oktober von 13 bis ca. 19 Uhr im Huckenohlstadion. Der Erlös kommt dem im Juni 2012 schwer verunglückten Ex-Torwart des BSV Menden zu Gute.

Die bekannten Mendener Klaus Huckschlag, Frank Ziegenhirt und Bodo Schulte hatten die Idee zu diesem Benefiztag. Sie wollen ihrem ehemaligen Fußballkameraden und Jugendfreund helfen. Und die Zahl der Unterstützer wächst praktisch von Tag zu Tag.

Bernd Ksolls ehemaliger Verein, der BSV Menden, sagte den Initiatoren sofort seine Unterstützung zu. Der Klub aus dem Huckenohl wird am 3. Oktober die Organisatoren personell in allen Dingen unterstützen. Beim Treffen am Freitagabend wurde das Programm in seinem kompletten Umfang vorgestellt. Zunächst trifft die Auswahl des WDR auf eine Vertretung der Stadt Menden. Bürgermeister Volker Fleige wird sich um seine Stadtauswahl kümmern, Fernsehbauer Klemens Schulte-Vierkötter um die Kicker des WDR. Den Höhepunkt bildet das Spiel der Traditionsmannschaft von Borussia Dortmund gegen die „Ksolli OldStars“. Beim BVB sind Kicker wie Günter Kutowski oder Michael Schulz dabei. Die „Ksolli Oldstars“ haben ehemalige heimische Fußballgrößen wie Klaus Huckschlag, Oliver Martini, Ralf Essmann und Michael Müller in ihren Reihen.

Aber auch das restliche Programm verspricht einen denkwürdigen Nachmittag. Es gibt ein Jugendtraining mit DFB-Trainerausbilder „Micki“ Müller und Massimo Mariotti von Borussia Dortmund. Der TV Schwitten und der TV Halingen organisieren ein Feldhandballspiel; der Marathon-Club Menden organisiert Staffelläufe. Die Fanclubs Schalker Freunde Menden und die BVB-Freunde Menden organisieren gemeinsam ein Torwandschießen. Dann gibt es Laserbiathlon und ein Tennistraining für Jugendliche mit Ute Wulff vom Tennisclub Menden. Der Spielmannszug St. Hubertus und die Mendener Tanztourbine sorgen für Unterhaltung der hoffentlich vielen Zuschauer.

 
 

EURE FAVORITEN