Unfall vor Polizeiwache: Bus rammt Postauto

Menden..  Die MVG, die Polizei und die Post: Dass gleich drei Institutionen in einen Unfall verwickelt sind, kommt auch nicht alle Tage vor. Genau um 12 Uhr knallte es gestern markerschütternd, als es einem MVG-Bus auf der Kolpingstraße an der Engstelle vor der Polizeiwache den rechten Außenspiegel abriss. Der Bus war an einem ebenso hohen DHL-Transporter nicht vorbeigekommen, den der Fahrer in der neuen Haltebucht der Polizei abgestellt hatte, um die Wache mit Post zu beliefern. Zwischen der Mittelinsel und dem Heck des Transporters blieb dem Busfahrer offensichtlich nicht mehr genug Platz.

Verletzt wurde niemand. Die Fahrgäste verließen den Bus, der wegen der Unfallaufnahme erst einmal nicht weiterfahren konnte. Der Sachschaden belief sich nach Angaben der Polizei auf 500 Euro am Bus und 1000 Euro am Transporter. Zur Frage, wer denn nun die Schuld am Unfall trägt, gab es gestern noch keine klare Aussage.

EURE FAVORITEN