„Spaß an Sprache“ spielend erleben

Der Arbeitskreis „Spaß an Sprache“: Viele Angebote beim Aktionstag.
Der Arbeitskreis „Spaß an Sprache“: Viele Angebote beim Aktionstag.
Foto: WP

Menden..  Der Titel der Großveranstaltung für junge Mendener am 25. April von 10 bis 13 Uhr kommt mit gerade einmal drei Worten aus: „Spaß an Sprache“. Wobei der Schwerpunkt in den Räumen der Bücherei auf Spaß liegen soll. Denn vielen Kindern bereitet der Umgang mit der Sprache Probleme. Sie sollen beim Aktionstag spielerisch an Sprache herangeführt werden. Zahlreiche Fachleute helfen dabei. „Und das garantiert ohne erhobene Zeigefinger“, versprechen die Ausrichter.

Es sind allesamt hoch qualifizierte Spezialisten, die die Eltern und ihre Kinder unterstützen möchten: Dazu gehören unter anderem Erzieher aus heimischen Kindertageseinrichtungen, Sozialpädagogen, Logopäden und das Büchereiteam.

Der Arbeitskreis „Spaß an Sprache“ um die städtische Sprachförderin Andrea Lehmkühler hat eine Fülle von Programmpunkten vorbereitet. So sollen Wahrnehmungsparcours, Rollenspiele, Fingerspiele und motorische Spiele heimischen Familien aufzeigen, wie (richtiges) Sprechen sich überaus positiv auf die Entwicklung des Kindes auswirkt. Daher ist der Aktionstag keinesfalls allein auf die deutsche Sprache ausgerichtet und bietet zudem auch ein mehrsprachige Bilderbuchkino an.

Mitmachen steht für die Kinder im Mittelpunkt, wobei die Zielgruppe etwa das Alter ab drei Jahren bis in den Grundschulbereich hinein umfasst. „Alle Angebote“, so Andrea Lehmkühler, „sind bewusst niederschwellig angelegt.“ Das gilt für das Mimik-Memory ebenso wie für die Wortschatzspiele, aber auch zahlreiche weitere Stationen im Büchereigebäude.

Fachleute halten sich bereit, um allen Eltern die wichtigsten Fragen zu beantworten und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie es angesichts offenkundiger Sprachdefizite bei ihren Kindern weitergehen könnte. Dabei kann der Arbeitskreis „Spaß an Sprache“ viele positive Erfahrungen früherer Veranstaltungen einbringen.

Viele junge Mendener dürften auch diesmal wieder eine besondere Erfahrung machen. Eine Schnullerfee will auch diesmal auf spielerisch-sanfte Weise hinbekommen, was Eltern nicht gelungen ist: die Entwöhnung ihrer Kinder vom geliebten Lebensbegleiter Schnuller.

EURE FAVORITEN