Solidarität mit Balve

Eine umfaasende Strukturanalyse für das Vincenz-Krankenhaus wird im Januar durchgeführt.
Eine umfaasende Strukturanalyse für das Vincenz-Krankenhaus wird im Januar durchgeführt.
Foto: WP

Menden.. Nach einem langen Arbeitsgespräch mit der Geschäftsführung zeigt sich die Mitarbeitervertretung (MAV) des Vincenz-Krankenhauses solidarisch mit den Kollegen in Balve. „Es ist in Sachen Schließung nichts entschieden und schon gar nichts verloren“, so MAV-Vorsitzender Ulrich Tolksdorf.

Das Wir-Gefühl soll in schwierigen Zeiten und möglicherweise drohender Schließungen tragen und Zeichen nach außen setzen. Tolksdorf: „Es gibt doch längst nicht mehr nur die Mitarbeiter in Menden, Balve und Iserlohn. Wir verstehen uns alle als Mitarbeiter der Katholischen Hospitalvereinigung.“

Der Blick seitens der Mitarbeiter, Geschäftsführung und Gesellschafter gehe jetzt Richtung Januar. Dann wird für alle drei Krankenhäuser eine umfassende Strukturanalyse durchgeführt. Im Übrigen, so ein Ergebnis der Gespräche gestern, werde auch für Menden überlegt, ob eine neue Abteilung mit Strahlkraft in die Nachbarschaft eingerichtet werden könne.

Tolksdorf appelliert auch im Namen der Beschäftigten an die Bürger und Ärzte: „Vielfach sind unsere modernen und hoch spezialisierten Angebote nicht bekannt.“ Bürger an den Standorten könnten sehr wohl einen Faktor beeinflussen: „Wer sich in Menden oder Balve und nicht weit auswärts behandeln lässt, sichert die Zukunft vor Ort.“

Die nicht mehr abzuwendende Schließung des Krankenhauses in Wimbern muss die Mitarbeitervertretung zwar hinnehmen. Tolksdorf: „Ich werde bewusst als MAV-Vorsitzender am letzten Tag in Wimbern an der Messe teilnehmen und für die Kollegen Zeit haben.“ Auch ohne abgestimmte gemeinsame MAV-Erklärung der Hospitalvereinigung herrsche Einigkeit. Immer härtere politische Vorgaben mit Fall- und Belegungszahlen würden zunehmend Krankenhäuser in Klein- und Mittelstädten ins Aus treiben.

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen