Reiner Hänsch: „Mit Gitarre in der Hand warst du der Held“

Rainer Hänsch, Sänger von Zoff und Buchautor im Interview
Rainer Hänsch, Sänger von Zoff und Buchautor im Interview
Foto: Michael May
Vorzeige-Sauerländer Reiner Hänsch liest am Mittwoch, 26. Oktober, in Menden. Der Kopf von Zoff gilt als Rampensau – auch als Autor.

Menden/Varel.  Egal wo er hinkommt, egal wo er lebt: Reiner Hänsch trägt das Sauerland in seinem Herzen. Zugleich ist das Sauerland sein schier unerschöpfliches Kapital. Immer wieder verarbeitet der gebürtige Letmather Typen seiner Heimat in skurrilen Geschichten voller Situationskomik. Am kommenden Mittwoch, 26. Oktober, 19.30 Uhr, liest der 63-Jährige im Kino Palasttheater an der Twiete 33.

Längst sind Bücher wie „100 000 Tacken“ so wichtig und so erfolgreich wie die Songs seiner Rockgruppe Zoff, mit denen Hänsch in den 80ern auf der Neuen Deutschen Welle surfte. Sein größter Hit heißt wie sein Lebensthema: „Sauerland“.

Er gilt als Rampensau

Seine Erfahrung als Musiker kommt Hänsch als Autor zugute: Er gilt als Rampensau, der sein Publikum mit seiner Offenheit rockt – und mit seinem Humor. Und noch eines ist in beiden Bereichen gleichermaßen wichtig: eine gute Stimme.

Hänsch hat lange an ihr gearbeitet. Seinen sauerländischen Akzent hat der Vorzeige-Künstler aus dem Land der 1000 Berge längst abgelegt. Wie auch anders: Eine Weile lebte Hänsch bei Düsseldorf, seit Jahren wohnt er im Sehnsuchtsland vieler Westfalen – in Ostfriesland. Heute klingt die Stimme von Hänsch glatt, rund und wohlklingend, ein Mix aus „Tagesschau“ und Schauspieler-Betonung.

Lagerfeuer, Gitarre und Mädchen

Seine künstlerische Herkunft hat Hänsch nicht vergessen. „Damals“, erinnert er sich an seine Anfänge, „warst du ja mit einer Gitarre in der Hand der Held. Beim Lagerfeuer war das allerdings manchmal doof. Du spieltest ,Blowing in the wind’, die Pärchen um dich herum fingen an zu knutschen, und du hattest die Gitarre in der Hand.“ Der Bühnen-Profi macht eine Kunstpause. „Na ja, und am Ende des Abends hatte ich das schönste Mädchen.“

 
 

EURE FAVORITEN