Mendens Autorenherbst lockt mit Top-Stars

Wigald Boning - hier in einer WDR-Comedy - gastiert in Menden.
Wigald Boning - hier in einer WDR-Comedy - gastiert in Menden.
Foto: WDR/Ben Knabe
Der Autorenherbst präsentiert die Stars der Szene. Das Aufgebot an Namen würde weit größere Städte als Menden schmücken.

Menden..  Im Programm für den Autorenherbst der Buchhandlung Daub finden sich Stars, mit denen sich sonst gern größere Städte als Menden schmücken. Der Aufgalopp der Bestseller-Autoren wird allerdings noch getoppt: durch die Edelfedern, die im nächsten Frühjahr kommen.

September

Der Münchner Pfarrer Rainer M. Schießler hat mit seinem theologischen Buch „Himmel, Herrgott, Sakrament“ einen Bestseller gelandet. Der charismatische Geistliche hat inzwischen im Bayerischen Fernsehen eine eigene Sendung. Am Mittwoch, 7. September, 19.30 Uhr, spricht er in der St.-Vincenz-Kirche. Für die musikalische Begleitung sorgt Kantor Christian Rose.

Menschenführung ist das Thema von Bestseller-Autor Bodo Janssen. Der Emder Hotelier erzählt am Dienstag, 13. September, 19.30 Uhr, die Geschichte seiner Wandlung: „Die stille Revolution – Führen mit Sinn und Menschlichkeit“. Co-Veranstalter ist der IMW.

Jan-Philipp Sendker, ehemaliger „stern“-Reporter, bedient eine treue Fan-Gemeinde mit Asien-Krimis. Der Autor des Buch-Hits „Am anderen Ende der Macht“ gastiert am Dienstag, 20. September, 19.30 Uhr, im Alten Rathaus.

Ein Buch aus der Region wird am Mittwoch, 21. September, 19.30 Uhr im Alten Rathaus vorgestellt. „Schau mir auf den Mantel, Kleines“ heißt es. Das Hönne-Berufskolleg bat nach der Aufführung des St.-Martin-Musicals in Lendringsen um Kleidungsstücke und ihre Geschichte. Daraus entstand ein riesiger Mantel.

Angstthema Demenz: Der Schriftsteller Burkhard Spinnen hat ein sehr persönliches Buch daraus gemacht. Am Montag, 26. September, 19 Uhr, stellt er den Bestseller im Jochen-Klepper-Haus vor.

Paul Grote ist auf Kulinarik-Krimis spezialisiert. „Die Insel, der Wein und der Tod“ heißt sein jüngster Verkaufsschlager. Am Dienstag, 27. September, 19 Uhr, wird er im Wickeder Restaurant Gerbens vorgestellt.

Oktober

„Rheines Wasser“ (Bestseller-Titel) schenkt Professor Andreas Fathseinen Lesern am Dienstag, 4. Oktober, 19.30 Uhr, im Wasserwerk an der Fröndenberger Straße ein. Er hat den Rhein von der Quelle bis zur Mündung durchschwommen, begleitet von seinem Vater Rolf, der bis 2013 die DHL-Niederlassung Menden geleitet hat.

„Patient ohne Verfügung“: Damit hat Professor Matthias Thöns Furore gemacht. Die Veranstaltung mit dem Palliativmediziner am Donnerstag, 6. Oktober, 19 Uhr, im Alten Ratssaal wird gemeinsam präsentiert mit VHS und Hospizkreis.

TV-Comedian Wigald Boning („Genial daneben“) erzählt am Dienstag, 25. Oktober, 19.30 Uhr, im Theater Am Ziegelbrand von seinem Abenteuer „im Zelt“, wie sein Bestseller „von einem, der loszog, draußen zu schlafen“ heißt.

November

Der Mendener Pascal Frai fühlt sich in Island „zuhause am Polarkreis“: So jedenfalls lautet der Titel seines Bildbandes über das Nordmeer-Land, dessen Kicker bei der Europameisterschaft begeisterten. Am Freitag, 11. November, 19.30 Uhr, bittet Frai zur Multimedia-Schau in den Alten Ratssaal.

Dauerbrenner Erich Kästner: Der rheinische Kabarettist Hans Georgi erzählt davon am Donnerstag, 24. November, 19 Uhr, im Alten Ratssaal.

Star-Autor Jan Weiler („Maria, ihm schmeckt’s nicht“) entführt sein Publikum am Mittwoch, 30. November, 19.30 Uhr, im Theater Am Ziegelbrand (TAZ) ins „Reich der Pubertiere“ (Titel).

Dezember

Petra Gerster („heute“) und ihr Mann Christian Nürnberger melden sich zum Luther-Jubiläum zu Wort. Am Freitag, 9. Dezember, 19 Uhr, präsentiert das Duo sein Buch „Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten, Martin Luther“.

Zu guter Letzt pflegt Buchhändler Andreas Wallentin ein Ritual, das Mendener Bücherfreunde längst lieb gewonnen haben. Am Mittwoch, 14. Dezember, 19.30 Uhr, stellt TV-Moderatorin Christine Westermann („Zimmer frei“) ihre „Lieblingsbücher 2016“ vor – auf der Wilhelmshöhe.

Autorenfrühling

Gleich vier Top-Autoren geben sich im kommenden Frühjahr die Ehre. „Links oder rechts“: „Spiegel“-Mann Jakob Augstein und „Bild“-Journalist Nikolaus Blome fetzen sich am Montag, 23. Januar, gepflegt im TAZ. Comedian Frank Goosen liest am Dienstag, 14. März, 19.30 Uhr, quer. „Mein Ich und seine Bücher“ heißt die Veranstaltung . Der Gottvater der aktuellen Krimi-Szene kommt am Mittwoch, 3. Mai, 19.30 Uhr, in den Alten Ratssaal. Klaus-Peter Wolff bittet zum „Ostfriesenschwur“.

 

EURE FAVORITEN