Mendener Frühling jetzt gesichert

Stadtfest ist für 2017 gesichert: Mendener Frühling mit Mittelaltermarkt
Stadtfest ist für 2017 gesichert: Mendener Frühling mit Mittelaltermarkt
Foto: Mark Sonneborn
  • Gipfeltreffen im Rathaus zur Stadtfest-Zukunft
  • Mendener Frühling mit Mittelaltermarkt gesichert
  • Über Mendener Herbst muss noch geredet werden

Menden.  Jetzt ist offiziell: Der „Mendener Frühling“ mit Mittelaltermarkt wird auch 2017 stattfinden. Das ist das Ergebnis eines Gipfelgesprächs am Dienstag im Rathaus, zu dem Bürgermeister Martin Wächter Vertreter der Verwaltung, der Werbegemeinschaft Menden und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt (WSG) eingeladen hatte.

Stefan Sommer, Geschäftsführer der WSG, gestern gegenüber der WP: „Nachdem die Irritationen über die Höhe der Standgebühren für die Veranstaltungen Mendener Frühling und Mendener Herbst ausgeräumt werden konnten, stehen die drei Partner weiterhin zu ihrem Wort, den Mendener Frühling mit Mittelaltermarkt am ersten Maiwochenende in 2017 wie vereinbart zu veranstalten.“

Die Stadtverwaltung werde den Frühlingsmarkt organisieren, die WSG wird den Mittelaltermarkt in Zusammenarbeit mit einer Agentur mitorganisieren. Dabei wird die WSG die Großveranstaltungen finanzieren. Stefan Sommer: „Die Werbegemeinschaft wird mitorganisieren und offiziell Veranstalter sein.“

Offen bleibt auch nach dem Gipfelgespräch, wie es grundsätzlich weiter geht mit den Innenstadtfesten. Denn laut gültiger politischer Beschlusslage im Ausschuss für öffentliche Sicherheit und Ordnung vom 23. November soll zwischen den Partnern eine „langfristige Lösung gefunden werden“. Stefan Sommer: „Das ist nach den Gesprächen am Dienstag auch das Ziel der drei Institutionen.“

Das weitere Vorgehen hängt jedoch am Rat, der noch grundsätzlich über zukünftige Unterstützungsleistungen der Stadt für diese Feste, sei es personell oder finanziell, entscheiden muss.

 
 

EURE FAVORITEN