Lürbkerin gewinnt das Hönnetal-Finale

Gabriele Maahs tritt bei dem Superfinale für das Hönnetal an.
Gabriele Maahs tritt bei dem Superfinale für das Hönnetal an.
Foto: WNM
Gabriele Maahs von der St-Hubertus-Schützenbruderschaft Lürbke e.V. 1948 ist die neue WP-Schützenkönigin im Hönnetal. Sie entschied das Regionalfinale mit einem respektablen Vorsprung für sich. Alle Plätze im Überblick.

Menden.  Das Hönnetal hat entschieden: Gabriele Maahs von der St-Hubertus-Schützenbruderschaft Lürbke e.V. 1948 ist die neue WP-Schützenkönigin. „Ich bin total überwältigt. Ich bin gerade bei einer Kundin und kann jetzt gar nicht weiterarbeiten“, erklärt Maahs ihre Freude über den Sieg. Sie vertritt das Hönnetal im großen Superfinale. Weitere Informationen dazu auf: www.wp-koenigin.de

Alle Plätze im Überblick

Platz 1: Gabriele Maahs, St-Hubertus-Schützenbruderschaft Lürbke e.V. 1948 mit 615 Stimmen.

Platz 2: Isabella Bongard, Schützenbruderschaft St. Hubertus Menden Nord 1949 e.V. mit 450 Stimmen.

Platz 3: Barbara Wasser-Wepner, Schützenverein 1959 e.V. Menden – Platte Heide mit 409 Stimmen.

Platz 4: Vanessa Hannusch, Schützenbruderschaft St. Antonius Eisborn mit 256 Stimmen.

Platz 5: Nina Bundels, Schützenbruderschaft St. Petrus und Paulus Affeln 1861 e.V. mit 175 Stimmen.

Platz 6: Petra Klapper, Bürger-Schützenbund Menden e. V. 1904 mit 167 Stimmen.

Platz 7: Ulrike Westhoff, MBSV von 1604 e.V. mit 119 Stimmen.

Platz 8: Karin Frizt, Schützenbruderschaft Hl. Drei Könige Garbeck mit 104 Stimmen.

Platz 9: Stefanie Neitzert, St. Johannes Schützenbruderschaft Langenholthausen mit 99 Stimmen.

Platz 10: Hanna Beringhoff, Bürgerschützenverein Bentrop mit 96 Stimmen.

 
 

EURE FAVORITEN