Louis Bongard ist der neue Prinz

Lahrfeld..  Das hölzerne Federvieh hatte gegen die Vielzahl der Aspiranten keine Change. Zum Schluss kämpften Louis Bongard und Marcel Schäfer um die Prinzenwürde. Sie lieferten sich einen spannenden und fairen Wettkampf. Um 19.50 Uhr fiel nach den 136. Schuss der letzte Rest des Vogels aus dem Kasten.

Die Schützenschar der Schützenbruderschaft St. Hubertus Menden-Nord wünscht sich auch in zwei Wochen zu ihrem Schützenfest, das vom 18. bis 20. Juli gefeiert wird, ein so spannendes Vogelschießen.

Schützentradition fortgesetzt

Mit Louis fand der stolze Aar einen zielstrebigen Gegner und setzt die Schützentradition im Hause Bongard fort. Der von der Schreinerei Webelhaus gebaute Vogel verlor die Krone durch Lennard Grewe und sicherte sich dadurch die Würde des Vize-Prinzen. Das Zepter sicherte sich Laura Wetzlar und den Apfel schoss Marcel Schäfer. Den rechten Flügel sicherte sich Louis Bongard bevor Florian Kembügler den linken Flügel aus dem Kasten schoss.

Noch bevor das letztjährige Prinzenpaar Ramona Stieber und Marius Maßling die Ehrenschüsse abfeuern durften, überprüfte der Oberstleutnant Christoph Bongard bei den Offizieren ihre Uniformen auf Vollständigkeit und führte in vorbildlicher Weise das Exerzieren durch.

Noch lange nach der Proklamation wurde ausgelassen in und an der Hubertushalle im Lahrfeld gefeiert. Der Spielmannszug der Schützenbruderschaft St. Hubertus Menden-Nord verwöhnte alle Besucher mit seinen klangvollen musikalischen Auftritten.

Zahlreiche Besucher

Der Vorstand freute sich über die zahlreichen Besucher von nah und fern und über alle befreundete Schützen aus der Nachbarschaft.

Das Prinzenschießen war am Samstagabend natürlich der Höhepunkt und zugleich Auftakt zum eigenen Schützenfest, das in zwei Wochen in der Hubertushalle gefeiert wird. Dann werden auch die Nachfolger des amtierenden Königspaares der Hubertus-Schützen, Gerd und Christel Adelstam, in einem spannenden Wettbewerb ermittelt.

EURE FAVORITEN