Keine Krachmacherumzüge mehr – stattdessen Disco im Treff Bösperde

Bösperde..  Ab diesem Jahr wird es in Bösperde keinen Krachmacherumzug der Kinder mehr am Rosenmontag geben. Nach Angaben der Stadtverwaltung sind die Sicherheitsauflagen sogar für solch kleine Umzüge mittlerweile zu groß. Vor allem würden mehr Aufsichtspersonen benötigt – der Aufwand, diese zu suchen, zu schulen und zu bezahlen, sei nicht mehr zu stemmen.

Statt des Umzugs wird es am 16. Februar nun eine Krachmacherdisco im Treff Bösperde geben. Dazu wird unter den Kindern auch wieder der Krachmacher-König oder die -königin gesucht. Wer seine königlichen Vorstellungen und Träume von Bösperde zum Ausdruck bringen will, kann bei der Schreib- und Karnevalsaktion vom Stadtteiltreff Bösperde mitmachen. „Wenn ich König von Bösperde wär, dann würde ich ein Freibad bauen lassen.“ So könnte der Anfang eines königlichen Wunsches lauten. Wer bei dieser Schreibaktion mitmachen und sogar Krachmacher-König(in) von Bösperde werden will, sollte eine vorgedruckte Teilnehmerkarte vom Treff ausfüllen und sie an den Treff schicken. Unter allen abgegebenen Karten wird die Krachmachermajestät ausgelost.

Der oder die Krachmacherkönig(in) wird auf der Krachmacherdisco gekrönt. Die Disco startet am Rosenmontag um 14.30 Uhr im Treff. Zum Programm gehören Spiele, Aktionen und Überraschungen. Auch alle Eltern sind eingeladen, im Elterncafé bei Kaffee und Kuchen einen lustigen Nachmittag zu verbringen.

Die Teilnehmerkarten werden in der Grundschule Bösperde ausgeteilt und liegen im Treff aus. Weitere Informationen gibt es bei Ben Bähner unter 67000 oder bei Thomas Zimmermann unter 903-1776.

EURE FAVORITEN