Jubilarehrung bei Grünkohlessen

Fröndenberg.  Traditionell trafen sich die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Fröndenberg-Mitte zur Jahresabschlussfeier im Stiftsgebäude zum deftigen Grünkohlessen. Die rund 50 Gäste erlebten ein unterhaltsames Rahmenprogramm bei leckerem Essen, souverän moderiert von Sabina Müller, stellv. Ortsvereinsvorsitzende, und Geschäftsführer Jürgen Wiechert. Vorsitzender Kurt Potthoff musste sich aufgrund einer Erkrankung entschuldigen.

Landtagsabgeordneter Hartmut Ganzke nahm ebenfalls gerne als Gast teil, um die Mitgliederehrung für langgediente Genossinnen und Genossen zu übernehmen. Folgende Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zur SPD geehrt: Julia Biederbeck ist seit einem Jahrzehnt Mitglied in der Sozialdemokratie und Ursula Butemann seit 25 Jahren. Günter Knöpfel und Ulrich Paetzel traten beide 1976 in die SPD ein und halten der Partei bereits 40 Jahre die Treue. Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Ingrid Beckmann, Heinz Hellmann und Klaus Hessler ihre Ehrung.

Überrascht war an diesem Abend aber Willi Demmer: Der SPD-Ortsverein Fröndenberg ehrte Altbürgermeister Willi Demmer für 55 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Fraktionsvorsitzender Herbert Ziegenbein erzählte, wie Willi Demmer 1961 in die Fröndenberger SPD eintrat und er ihm ein Jahr später folgte. Beide prägten maßgeblich ihre Heimat Fröndenberg. Als Sozialdemokrat, Ratsmitglied und Bürgermeister der Stadt erzählte Willi Demmer viele Geschichten und Anekdoten. Besonders gerne dachte er an seine Zeit als Juso zurück.

 
 

EURE FAVORITEN