Jecke Übergabe des Stadtschlüssels

Pia Maranca
Spaß zum Start der Karnevalstage: Die Stadt hat angeblich bei Grabungen diesen historischen Stadtschlüssel entdeckt und ihn den Karnevalisten der MKG Kornblumenblau überreicht.
Spaß zum Start der Karnevalstage: Die Stadt hat angeblich bei Grabungen diesen historischen Stadtschlüssel entdeckt und ihn den Karnevalisten der MKG Kornblumenblau überreicht.
Foto: WP

Menden.  Dieser Auftritt von Bürgermeister, Erstem Beigeordneten, Kämmerer, Museums-Leiterin und Vertretern der Mendener Karnevalisten hätte auch in jedes große Prunksitzungsprogramm gepasst: Gestern überreichte die Stadtverwaltung einen angeblich „sensationellen Fund“ an die Kornblumenblauen – pünktlich zum Start der Karnevalshöhepunkte ab heute.

Der Spaß war gleichzeitig eine Retourkutsche des Bürgermeisters an die Karnevalisten: Er spielte damit auf die missglückte Schlüsselübergabe in der jüngsten Ratssitzung an. Im Stadtrat vor Karneval überreicht der Bürgermeister traditionell die Stadtschlüssel-Gewalt an die Jecken. Das lief in diesem Jahr gründlich schief, weil der Schlüssel erst nicht auffindbar war und später in einem Büro der Musikschule wieder gefunden wurde – Grund waren Abstimmungsschwierigkeiten. Die Karnevalisten hatten sich öffentlich beklagt.

Offizielle Übergabe

Der Fund werde jetzt die gesamte Stadtgeschichte Mendens umschreiben, verkündeten Bürgermeister Volker Fleige und Museumsleiterin Jutta Törnig-Struck, ohne das Gesicht zu einem Grinsen zu verziehen. Für den Termin der offiziellen Übergabe hatten sich die Beteiligten weiße Schutzhandschuhe angezogen, um das „wertvolle Stück“ nicht zu beschädigen.

Man habe bei Bauarbeiten in Lendringsen eine unterirdische Höhle mit ausgeklügeltem Ventilationssystem entdeckt. Darin, gut imprägniert mit Ochsenleder und tierischem Fett, habe sich ein hölzernes Kästchen befunden – der Inhalt: Mendens Stadtschlüssel aus Ritter Goswins Zeiten, aus Silber, verziert mit „schwarzen Diamanten“. Der Wert belaufe sich, so Kämmerer Uwe Siemonsmeier augenzwinkernd, auf mehr als 130 Millionen Euro. Der Schlüssel werde in den Besitz der Stiftung Teufelsturm übergehen, so dass Menden auch weiterhin im NRW-Stärkungspakt bleiben könne.

Gestern Mittag hat der Aufbau des MKG-Zelts am Neumarkt begonnen. Hier wird in den kommenden Tagen kräftig gefeiert werden.