Grablichter aus dem Automaten

Auf dem Waldfriedhof Limberg (Bild) und auf dem Friedhof Lendringsen können Besucher Grablichter aus Automaten kaufen.
Auf dem Waldfriedhof Limberg (Bild) und auf dem Friedhof Lendringsen können Besucher Grablichter aus Automaten kaufen.
Foto: WP
Wer zum Grab eines lieben Freundes oder Angehörigen geht, hat oft den Wunsch, eine Kerze dort zu entzünden. Wer keine dabei hat, kann seit kurzem auf zwei Friedhöfen in Menden ein Grablicht aus dem Automaten ziehen.

Menden. Wer zum Grab eines lieben Freundes oder Angehörigen geht, hat oft den Wunsch, eine Kerze dort zu entzünden. Wer keine dabei hat, kann seit kurzem auf zwei Friedhöfen in Menden ein Grablicht aus dem Automaten ziehen.

Während Automaten sonst eher üblich sind für Limonade, Zigaretten oder Süßigkeiten, gibt es seit einiger Zeit die blechernen Verkäufer auch für Grablichter. In anderen Städten werden diese bereits mit Erfolg betrieben. In Menden stehen nun auf dem städtischen Friedhof in Lendringsen sowie auf dem Waldfriedhof Limberg entsprechende Automaten. „Der Anbieter hat sich bei uns gemeldet“, berichtet Martina Potthoff, Leiterin der städtischen Abteilung Bürgerdienste, Sicherheit und Ordnung. „Wir haben dann gesagt, dass wir das Ganze gerne mal ausprobieren und dann gucken wollen, wie’s läuft.“

Kasse wird täglich geleert

Vor kurzem Vor kurzem hat der Iserlohner Tobias Gabrischt, der die Automaten betreibt, dann zwei Exemplare auf dem Limberg und in Lendringsen installiert. Bürger haben hier die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Kerzen auszuwählen. Für einen Euro gibt es entweder ein Grablicht mit Windschutz oder ein Zweier-Set Kerzen als Nachfüllpack. Alternativ kann man für zwei Euro Grablichter mit besonders gestalteten Motiven ziehen. Bezahlt wird per Münzeinwurf.

Hersteller ist das polnische Unternehmen Zniken, das Grablicht-Automaten in verschiedenen Ausführungen und Größen anbietet. Um Langfinger abzuschrecken, die meinen könnten, sich hier abends im Schutz der Dunkelheit auf dem einsamen Friedhof bedienen zu können, hat der Betreiber nachträglich einen Aufkleber angebracht, auf dem zu lesen ist: „Die Kasse wird täglich geleert. Einbruch zwecklos.

 
 

EURE FAVORITEN