Geheimnisse ums Wasser gelöst

Im Wasserwerk gibt es viel zu entdecken, nicht nur dicke Rohre.
Im Wasserwerk gibt es viel zu entdecken, nicht nur dicke Rohre.
Foto: WP

Menden..  Um die Vielseitigkeit des Wassers zu entdecken, haben die Stadtwerke Menden, gemeinsam mit der Arche Noah, 30 Mendener Kids im Alter von 8 bis 14 Jahren ins Wasserwerk eingeladen.

Ulrich Hering vom Naturschutzzentrum, erklärt: „Das Wasser ist ein facettenreiches Thema. Es ist der Lebensraum für zahlreiche Lebewesen, aber auch – fachmännisch aufbereitet – unser kostbarstes Lebensmittel.“ Diese Aussage beeindruckte auch die Mädchen und Jungen, die an dem kostenlosen Ferienangebot teilnahmen und sich als Nachwuchs-Wasserforscher probierten.

Erneute Aktion am 16. Juli

Die äußerst interessierten Kinder lüfteten Geheimnisse des Hönnewasser unter dem Mikroskop, erforschten die Heimat des Bachflohkrebses und ließen sich von den Fachleuten erklären, wie aus dem Rohwasser der Ruhr bestes Mendener Trinkwasser wird.

„Wir freuen uns sehr, den Mendener Kindern das spannende Ferienerlebnis im Wasserwerk zu ermöglichen,“ sagt Elisabeth Niebecker-Fuhrmann, die zusammen mit ihrem Stadtwerke-Kollegen Frank Eifler die Ferienaktion leitete, nach der Aktion.

Am 16. Juli werden noch einmal 30 Mädchen und Jungen in die Geheimnisse des Wassers eingeweiht.

EURE FAVORITEN