Ex-Kanzlerkandidat Steinbrück stellt Buch vor

Peer Steinbrück (SPD-Bundespolitiker) stellt im April sein neues Buch, in dem er die deutsche Gegenwarte analysiert, in Menden vor.
Peer Steinbrück (SPD-Bundespolitiker) stellt im April sein neues Buch, in dem er die deutsche Gegenwarte analysiert, in Menden vor.
Foto: dpa

Menden..  Sein neues Buch „Vertagte Zukunft – Die selbstzufriedene Republik“ soll im März erscheinen. Kurz darauf, am 17. April, wird SPD-Bundespolitiker Peer Steinbrück zu Gast in Menden sein. Er stellt sein Buch im Rahmen des Daub-Autorenfrühlings im Theater am Ziegelbrand vor.

„Vertagte Zukunft“ ist Steinbrücks erste Veröffentlichung seit der Bundestagswahl im September 2013. Der frühere Finanzminister war wegen seiner Vortragshonorare in jenem Bundestagswahlkampf als Kanzlerkandidat heftig kritisiert worden. Denn während des Wahlkampfs war herausgekommen, dass Steinbrück mit Vortragshonoraren nach eigenen Angaben seit 2009 rund 1,25 Millionen Euro eingenommen hatte. Er wolle weiter Geld mit Vorträgen verdienen, sagte Steinbrück im Juni 2014 in einem Zeitungsinterview. Peer Steinbrück unterzieht laut Verlag „die bundesdeutsche Gegenwart einer schonungslosen Analyse und wirft einen genauen Blick auf die Herausforderungen, deren Bewältigung über Deutschlands Zukunft entscheidet“.

Deutschland brauche dringend einen neuen Generationenvertrag und neue Spielregeln für das Internet-Zeitalter. – Die weiteren Termine des Autorenherbstes veröffentlichen wir noch.

EURE FAVORITEN