Das aktuelle Wetter Menden 2°C
Fußball

EM-Halbfinale: Wer jubelt länger?

28.06.2012 | 11:00 Uhr
EM-Halbfinale: Wer jubelt länger?
EM Stimmung in der Stadt Menden - Nino Castro (mitte) und seine Mitarbeiter Tano und Faris in der Pizzeria Isola Bella

Menden. Die EM-Stimmung hat Menden fest im Griff. Schaufenster sind geschmückt, Autos mit passenden Fan-Accessoires ausgestattet, und Fahnen wehen im Wind – allerdings nicht nur deutsche Fahnen.

Das Ehepaar Della Libera hat in seiner Eisdiele zwei Flaggen aufgehängt - eine deutsche und eine italienische, an beiden Seiten des Eingangs eine. Bisher haben sie auch beiden Mannschaften die Daumen gedrückt. Und wenn sie heute direkt aufeinandertreffen? „Dann sind wir natürlich für Italien“, meint Maria Della Libera lachend. Ihr Mann räumt ein: „Wenn Deutschland allerdings gewinnt, sind wir auch nicht böse.“

Roberto und Maria della Libera im Eiscafé Domomiti

Auch ein paar Meter weiter, in der Pizzeria Isola Bella, dominieren die Farben Grün, Weiß und Rot. Der Chef, Nino Castro, ist eindeutig Italien-Fan und wird zum Halbfinale das Italien-Trikot tragen. „Aber wenn Italien gegen Deutschland verliert, drücken wir wieder Deutschland die Daumen.“ Immerhin hat er in seinem Restaurant auch beide Fahnen aufgestellt.

Eindeutiger hat sich die Bäckerei Niehaves positioniert. Hier hat Jutta Gadau zusammen mit ihren Kolleginnen alles in Schwarz, Rot und Gold geschmückt: Fahnen, Girlanden und Blumenketten begrüßen die Kunden. Außerdem gibt es auch EM-Angebote: Fußballiner. „Das sind Berliner, die mit kleinen Dekoschildern geschmückt sind“, erklärt Jutta Gadau, „es gibt Schildchen von allen EM-Teilnehmern.“

Jutta Gadau präsentiert das EM-Angebot bei Niehaves: Fußballiner

Vitor Silva würde wohl einen Berliner mit portugiesischem Schild kaufen. In seinem Café Cappucino dominieren zurzeit Rot und Grün. Er hofft auf ein Finale Deutschland gegen Portugal. Allein deswegen drückt er der deutschen Mannschaft gegen Italien die Daumen. „Aber gegen Italien ist es immer schwierig“, meint der Portugiese. Mit Kommentaren deutscher Kunden hat er kein Problem. Ein bisschen Rivalität gehöre schließlich dazu.

Diese Kommentare kennt Britta Hillebrand vom Reisebüro Hillebrand und Weber zur Genüge. „Wir haben viele italienische und auch griechische Kunden“, erzählt die Mendenerin, „im Moment kommt man dann automatisch über Fußball ins Gespräch und bringt auch mal einen Spruch.“ Sie hat auch für die passende EM-Stimmung gesorgt und die Ergebnisse der deutschen Vorrundenspiele ins Schaufenster gehängt. Reisen in die Gastgeberländer hat sie bisher allerdings noch nicht verkauft.

Die meisten genießen die EM anscheinend in Menden selbst. Die passende Stimmung gibt hier auf jeden Fall.

Laura Millmann

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Stadtmodell weist Blinden den Weg
Bürgerantrag
Bis zu 30000 Euro würde die Anschaffung kosten.
Klavier und Cello in Harmonie
Konzert
„High Fidelity im Wohnzimmer bleibt gegen ein Livekonzert immer zweite Wahl“, sagte Holger Busemann, Leiter der Musikschule, als er am Sonntagabend...
Drei unbeugsame Jecken erhalten Urkunden
MKG
Die „Karnevalszelteinlass-fahrradprüfungsurkunde“ wurde jetzt im Teufelsturm von der Mendener Karnevalsgesellschaft überreicht. Diese 42 Buchstaben...
Team Brummi-Bob aus Menden im Weltmeisterschafts-Fieber
Eisbob-WM
Eiskristalle wirbeln durch die Luft. Stephan Treese fliegt über die Bahn. Rutscht bestens. Das Team Brummi-Bob Menden ist nach dem Training für das...
84-Jähriger verprügelt: Streit um Kreidekarren eskaliert
Gericht
Es ging eigentlich um eine gute Sache. Doch der Streit zwischen zwei Männern, die sich ehrenamtlich um den Sportplatz kümmern, war dennoch eskaliert....
Fotos und Videos
article
6815955
EM-Halbfinale: Wer jubelt länger?
EM-Halbfinale: Wer jubelt länger?
$description$
https://www.derwesten.de/staedte/menden/em-halbfinale-wer-jubelt-laenger-id6815955.html
2012-06-28 11:00
Menden