Comedy mit Jimmy Breuer: So lustig wie ´ne Gallenkolik

Er weiß, wie man mit schlechten Witzen für Lacher sorgen kann: Jimmy Breuer auf der Wilhelmshöhe. Foto: Pieper
Er weiß, wie man mit schlechten Witzen für Lacher sorgen kann: Jimmy Breuer auf der Wilhelmshöhe. Foto: Pieper

Menden. . Er ist ungefähr so lustig wie eine Gallenkolik. Ostfriesen- und Blondinenwitze sind gegen seine Sprüche der Ausbruch intellektuellen Elitewissens. Wer vor Lachen leicht Bauchschmerzen bekommt, muss bei seiner Show keine Schmerztabletten in der Tasche haben – ja, so schlecht ist Jimmy Breuer.

Der Hauskomiker des Radiosenders EinsLive gilt als der schlechteste Stand-up-Comedian Deutschlands. Davon überzeugte sich am Freitagabend auch ein voll besetzter Saal auf der Mendener Wilhelmshöhe. Die fast ausschließlich jugendlichen Besucher sahen Jimmy Breuer mit seiner Bühnenshow „Hau ab“ – und die ist wirklich so schlecht, wie es der Komiker selbst verspricht.

Jimmy Breuer wagt sich an ein Genre heran, das alle anderen Künstler seines Faches ansonsten weit umfahren – die schlechtesten der schlechten Witze. Und auch wenn man beim

Hören dieser Witze denkt, „warum hab´ ich für so ´was Eintritt bezahlt“, erkennt der Besucher nach einigen Augenblicken schnell, dass Schlecht sein gar nicht so einfach ist. Jimmy Breuer versteht es, schlecht zu sein – richtig schlecht. Doch genau das lässt die Besucher an der einen oder anderen Stelle durchaus schmunzeln. Kleines Beispiel: Jimmy Breuer redet mit einer Socke. Doch ist ihm intellektuell nicht gewachsen – der Grund: die Socke hat ´nen Sockenschuss. Der Grund dafür wiederum: Die Socke sei schlecht drauf. Jimmy Breuers Mutter hat sie gestern erst richtig zusammengefaltet – Oh mein Gott.

Die jungen Zuschauer auf der Wilhelmshöhe machten das, was sie bei nahezu allen Auftritten des Radiokomikers machten – sie buhten ihn aus. Aber das geschah ganz bewusst: „Deine Mutter sollte sich schämen“, schallte es aus dem Auditorium. Und auch das gehört bei Jimmy Breuer zur Show. Das Publikum soll mitmachen, soll Sprüche reinrufen, soll ihn ausbuhen, darf das Schlechte sogar mit dem Handy filmen. Das Konzept des Spaßmachers ist maßgeschneidert auf ein junges Publikum, das abseits aller Atze Schröders, Mario Barths und Michael Mittermaiers andere Komik haben will.

Und wer kann schon von sich behaupten, dass er sein Publikum mit schlechten Witzen zum Lachen bringt.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen