ADFC will Antworten zu Fahrradklima

Menden.  Der Fahrradclub ADFC will von Mendener Bürgern wissen, wie zufrieden sie mit der Fahrradfreundlichkeit auf dem Mendener und Fröndenberger Stadtgebiet sind. Der Erfolg der Umfrage hänge von der Resonanz ab. „Für Städte wie Menden und Fröndenberg ist für die Wirksamkeit der Umfrage ein Rücklauf von jeweils 50 (Online-)Fragebögen erforderlich“, sagt Franz-Josef Knur vom ADFC.

Der ADFC stellt in seinem Test Fragen, die auch auf die lokale Mendener Situation eingehen:
Macht in Ihrer Stadt das Radfahren Spaß?
Werden im Winter die Radwege geräumt?
Gibt es häufig Konflikte mit Fußgängern oder Autofahrern?
Katherina Reiche, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesverkehrsministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, unterstützt die Aktion. Sie appelliert an Bürger der Städte: „Machen Sie mit – Ihre alltäglichen Erfahrungen im Straßenverkehr werden gebraucht!“ Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und wird in diesem Jahr zum sechsten Mal durchgeführt. Zuletzt nahmen mehr als 80 000 Menschen teil. 332 Städte wurden bewertet. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP).

 
 

EURE FAVORITEN