25 Jahre Weihnachtsmarkt „Rund ums Jochen-Klepper-Haus“

Der Weihnachtsmarkt Platte Heide rund um das Jochen-Klepper-Haus besteht 25 Jahre.
Der Weihnachtsmarkt Platte Heide rund um das Jochen-Klepper-Haus besteht 25 Jahre.
Foto: WP

Platte Heide.  Das 1. Adventswochenende am 1. und 2. Dezember ist für Einwohner und Besucher auf Platte Heide ein fest eingetragener Termin im Familienkalender. Seit einem Vierteljahrhundert findet am 1. Adventswochenende der Weihnachtsmarkt „Rund ums Jochen-Klepper-Haus“ statt. Was vor 25 Jahren einmal als kleiner Adventsbasar begann, hat sich inzwischen zu einem der beliebtesten Weihnachtsmärkte im heimischen Raum entwickelt. Besucher aus Nah und Fern kommen gern zu dieser „gemütlichen“ Veranstaltung.

Im Laufe der Jahre zogen immer mehr Aussteller und Attraktionen immer mehr Besucher zur Platte Heide. Die Organisatoren sind sich einig, dass der Weihnachtsmarkt inzwischen eine Atmosphäre besitzt, die es schwierig macht, fernzubleiben. Unter anderem mag sich die gute Resonanz darauf begründen, dass sich viele Stände im Innenbereich des Jochen-Klepper-Hauses und in Hütten und Zelten befinden, so dass selbst bei schlechtem Wetter für einen warmen Aufenthalt gesorgt ist. Nicht zuletzt die Kaffeestube und das gemeinsame Adventssingen mit Feuerzangenbowle am Lagerfeuer verschafften der Veranstaltung den Beinamen „Der gemütliche Weihnachtsmarkt“. Viele Stationen mit leckerer Verpflegung runden das Gesamtbild ab.

„Als wir im Jochen-Klepper-Haus vor über 25 Jahren eine Tanzveranstaltung organisiert hatten, waren auch Vereine der Platte Heide dabei, mit denen ich ins Gespräch gekommen bin. Hier entstand die Idee, gemeinsam einem kleinen Adventsbasar zu veranstalten, den wir schließlich mit dem Siedlerverein organisierten“, antwortet Lothar Haufe, Leiter des Jochen-Klepper-Hauses, auf die Frage nach dem Start vor 25 Jahren.

Inzwischen machen vier Platte Heider Vereine bei Organisation und Gestaltung mit – der Siedler- und Bürgerverein, der Schützenverein 1959 e.V. Platte Heide, die Abteilung Jugendfußball des VfL Platte Heide und der Förderverein Kinder und Jugendliche Platte Heide. Grundgedanke dieser Veranstaltung ist und war immer, etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen.

Zusammen mit der Heimleitung wurde auch dieses Jahr wieder ein attraktives, kulturelles Programm für Jung und Alt sowie eine große Tombola organisiert. Dazu kommt eine große Zahl an Kreativständen mit liebevollen Geschenkideen im Hause. Der Erlös ist auch in diesem Jahr für die karitativen Einrichtungen, die Vereine und die Aktion „Stille Hilfe Platte Heide“ bestimmt, mit der in Not geratene Platte Heider unterstützt werden.

Lothar Haufe wird den Weihnachtsmarkt traditionell mit dem „Nikolaus“, den beiden Gemeindepfarrern Bernd Lorsbach und Reinhold Theune und Bürgermeister Volker Fleige am Samstag, 1. Dezember, um 14 Uhr eröffnen.

 
 

EURE FAVORITEN