Schönste Promenadenfotos werden prämiert

Stadt und Werbegemeinschaft legen mit diesem schönen Foto von der Lennepromenade vor. Jetzt hoffen sie auf viele weitere Einsendungen.
Stadt und Werbegemeinschaft legen mit diesem schönen Foto von der Lennepromenade vor. Jetzt hoffen sie auf viele weitere Einsendungen.
Foto: Privat

Letmathe..  Nicht nur die Letmather, sondern ganz Iserlohn ist stolz auf die neue Lennepromenade. Als im Mai dieses Jahres die Eröffnung mit einem großen Fest gefeiert wurde, kamen viele Tausend Menschen aus nah und fern, um dabei zu sein. Aber auch während der rund zweijährigen Bauzeit war das Interesse groß. Immer wieder fanden sich Interessierte ein, um den Baufortschritt zu begutachten.

Und viele von ihnen haben fotografiert, bei den Bauarbeiten, beim Brückenfest und beim Spazierengehen. Selbst Brautpaare haben die neue Promenade schon als Kulisse für ihre Hochzeitsfotos genutzt. Die Motive lassen sich kaum alle aufzählen. „Ich bin schon mehrfach angesprochen worden von Menschen, die solche Fotos gemacht haben, und nun fragen, ob es nicht möglich wäre, sie auch einmal einem größeren Publikum zu zeigen“, berichtet Rainer Großberndt, der zweite Vorsitzender der Letmather Werbegemeinschaft.

Mit dem „Fotowettbewerb Lennepromenade“ möchten die Stadt Iserlohn und Werbegemeinschaft als gemeinsame Ausrichter nun genau diese Möglichkeiten anbieten. Geplant ist, eine Auswahl der eingesandten Fotos sowohl in den großen Bilderrahmen an der Lennepromenade zu präsentieren, als auch in verschiedenen Ausstellungen.

Natürlich gibt es beim Fotowettbewerb auch etwas zu gewinnen. Als erster Preis winkt eine Fotokamera im Wert von rund 250 Euro, für den zweiten Platz gibt es einen Restaurantgutschein (im Wert von 100 Euro) und für den dritten Platz wird ein reich gefüllter Präsentkorb im Wert von 70 Euro verschenkt.

Am Fotowettbewerb nimmt teil, wer maximal ein Foto im digitalen JPEG-Format (Querformat, möglichst hochauflösend) an die E-Mail-Adresse fotowettbewerb-lennepromenade@iserlohn.de einreicht. Die E-Mail darf die Größe von zehn Megabyte nicht überschreiten. Das Foto muss ab Beginn der Baumaßnahme (30. Juni 2014) entstanden sein und unter Angabe von Vorname, Name, Adresse und einer kurzen Bildbeschreibung (möglichst mit Datum der Entstehung) eingereicht werden. Weitere Informationen und die Wettbewerbsbedingungen gibt es auf den Internetseiten www.iserlohn.de und www.wg-letmathe.de. Der Wettbewerb startet ab sofort und endet am 9. Januar. Eine Jury wird dann die Siegerfotos auswählen. Die Prämierung soll am 20. Januar im Rahmen des Neujahrsempfanges der Letmather Werbegemeinschaft stattfinden.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen