Pluspunkte für Oestrich

Zwei Stunden lang informierte sich die Bewertungskommission auf dem Dorfplatz und bei einem Rundgang durch Oestrich.
Zwei Stunden lang informierte sich die Bewertungskommission auf dem Dorfplatz und bei einem Rundgang durch Oestrich.
Foto: IKZ

Oestrich..  „Hier sehen Sie ein Fachwerkhaus, das der Eigentümer mit großem Engagement saniert hat.“ Mit dem Megafon in der Hand führte Friedhelm Siegismund Freitag Mittag 14 Männer und Frauen durch den Ortskern von Oestrich. „Und hier ist ein Stück Bach, das noch freigelegt werden soll.“

Der Vorsitzende des Heimatvereins und sein Team hatten sich natürlich gut vorbereitet, um die „Sahnestücke“ des Dorfes überzeugend zu präsentieren. Schließlich führte er die Experten durchs Dorf, die darüber entscheiden, wer den Landes-Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gewinnt. Bei der Frage „Wie heißt das Golddorf 2012 von Nordrhein-Westfalen?“ möchte Oestrich ganz oben mitmischen.

Enttäuschend wenig Bürger

Trotz Sonnenscheins wurde die Begeisterung leicht getrübt. Nur rund 50 Oestricher waren zur Begrüßung auf den Dorfplatz gekommen. Reicht das aus, um überzeugend zu dokumentieren, dass das ganze Dorf in Sachen Zukunftsgestaltung an einem Strang zieht und hinter den Akteuren steht? „Ich bin etwas enttäuscht“, verriet ein Mitstreiter aus dem Vorstandsteam.

Umso eindrucksvoller geriet die Vorstellung, mit der sich der Heimatverein zu Beginn auf dem Dorfplatz präsentierte. Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens und Kreisdirektorin Barbara Diestel-Kümper hielten Ansprachen. Auf dem Rasen am Pavillon hatten die Helfer zahlreiche Stellwände mit Infotexten, Plänen und Grafiken aufgebaut. Vor dieser Kulisse trugen Vorstandsmitglieder und andere engagierte Oestricher eine Stunde lang Fakten und Zahlen über Oestrich vor. Detailliert und zumeist ebenso kurz wie prägnant wurden die Gäste mit beeindruckendem Wissen aus allen Bereichen gefüttert. Oestrich hat 18 Vereine mit 2400 Mitgliedern, 21 Handwerksbetriebe, die zum Wohl der Kunden zusammenarbeiten, 758 Arbeitsplätze im Dorf, fünf Spielplätze, drei Kindergärten, 32 Solar- und Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern und im Untergrund eine der schönsten Schauhöhlen Deutschlands ... und Oestrich war vor langer Zeit die größte Flächengemeinde Preußens... Seit Freitag wissen die Juroren sogar, von welchen Buslinien das Dorf angefahren wird.

Natürlich wurde herausgestellt, was für die Bewertung besonders wichtig ist. Initiativen, Projekte, Leitbilder und beeindruckende Beispiele für die Zukunftsfähigkeit des Dorfes gibt es schließlich reichlich. Von den langen Öffnungszeiten des Regenbogenkindergartens und der gute Einbindung des Seniorenzentrums ins Dorfleben über den Zusammenhalt der Vereine bis zur Geschichtswerkstatt. Nicht zu vergessen die Umweltthemen. „Jeder größere Straßenbaum bekommt bei uns einen Namen“, betonte Siegismund. „Je persönlicher das Verhältnis, desto geringer die Gefahr, dass der Baum gefällt wird.“

Eine Stunde lang sollten die Vorträge dauern. Und drei Minuten vor Ablauf war das letzte Wort gesprochen. Alles war gut vorbereitet und klappte exakt. Besonders beeindruckt waren die Gäste vom Beitrag der Bartholomäusschule. Kinder berichteten, wie sie sich in Schulprojekten für die Natur oder alte Leute einsetzen, Bachwasser untersuchen, Insektenhotels bauen oder Heimbewohnern etwas vorlesen. Sie sagten alles fehlerfrei auswendig auf. Ein fröhliches Schmunzeln ging über die Gesichter der Gäste. „Das war toll“, flüsterte die Leiterin der Kommission und Geschäftsführerin des Wettbewerbs, Annegret Dedden, dem Redakteur zu.

Der anschließende Rundgang führte auch über den Biobauernhof, die Streuobstwiese und den Friedhof. Schon Tage vor dem hohen Besuch war im Dorf Großreinemachen angesagt gewesen. „Ich hab gestern noch mit meinem Mann drei Stunden unter der Autobahnbrücke Baustellendreck gefegt“, verriet eine Anwohnerin der Zeitung. In zwei Wochen wird sie wissen, ob es sich gelohnt hat. Dann werden die NRW-Sieger bekannt gegeben. 28 Dörfer nehmen teil. Die besten Fünf werden mit Geldpreisen und Plaketten ausgezeichnet.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel