„Frauen-Duell“ in Dröschede und an der Sonderhorst

Im Wahlbezirk 21 (Dröschede/Sonderhorst)  „kämpfen“ mit Ilona Höche (CDU) und Hannelore Fleischer (SPD)  zwei Frauen
Im Wahlbezirk 21 (Dröschede/Sonderhorst) „kämpfen“ mit Ilona Höche (CDU) und Hannelore Fleischer (SPD) zwei Frauen
Foto: IKZ
Acht Kandidaten treten im Wahlkreis 21 bei der Kommunalwahl im Wahlkreis 21 gegeneinander ein. Vor fünf Jahren erhielt die CDU dort die meisten Stimmen.

Letmathe..  Bei den Wahlen zum Rat der Stadt Iserlohn vor fünf Jahren ging der Wahlbezirk 21 mit einer satten 39,9 Prozent-Mehrheit an die CDU. Damals wurde Heinz-Dieter Budde für die Christdemokraten direkt in den Rat gewählt. Leider ist der beliebte Ratsherr Heinz-Dieter Budde inzwischen verstorben, seine Nachfolge tritt Ilona Höche an, die das gute Ergebnis wiederholen möchte. Ihre Konkurrentin ist Hannelore Fleischer von der SPD.Die Sozialdemokraten erreichten 2009 28, 7 Prozent. Für Bündnis 90/Grüne bewirbt sich Hartmut Tripp für ein Ratsmandat. Die Partei erreichte vor fünf Jahren 12,7 Prozent und wurde in diesem Wahlkreis drittstärkste Partei. Die FDP erreichte damals 8,1 Prozent und ein ähnlich gutes Ergebnis möchte auch Daniel Pigulla erreichen.Für die Partei „Die Linke“ geht André Juchum ins Rennen. Die Partei erreichte damals 5,3 der abgegebenen Stimmen. Damit lag sie 1,9 Prozent vor der UWG, deren Spitzenkandidat ist im Wahlbezirk 21 Jürgen Paul. Weitere Kandidaten sind für die „Alternative für Deutschland (AfD) Dr. Michael Müller und für die Piratenpartei Tanja Jensen. Sowohl die AfD als auch die Piraten waren vor fünf Jahren noch nicht dabei.

 
 

EURE FAVORITEN