Expandierende Unternehmen brauchen Platz

Den Werkstatt-Teil des ehemaligen Köhlerschen Autohauses hat Ulrich Lübke gekauft, die links gelegene Präsentationshalle, in der einmal ein türkischer Lebensmittelladen untergebracht war, wurde von Michael Gloerfeld übernommen.
Den Werkstatt-Teil des ehemaligen Köhlerschen Autohauses hat Ulrich Lübke gekauft, die links gelegene Präsentationshalle, in der einmal ein türkischer Lebensmittelladen untergebracht war, wurde von Michael Gloerfeld übernommen.
Foto: IKZ
Mehrere Letmather und Oestricher Firmen orientieren sich neu, was ihre Standorte angeht.

Letmathe/Oestrich..  In der Letmather und Oestricher Geschäftswelt ist derzeit einiges in Bewegung.

Holger Gloy war mit seinem Kfz-Betrieb sieben Jahre lang an der Straße „Zum Engelsknapp“ zu finden. Derzeit läuft der Umzug nach Iserlohn. Er wird dort eine neue Kfz-Werkstatt auf dem Gelände des ehemaligen Getränkevertriebs Nolte an der Baarstraße 51 eröffnen. „Die Zufahrt zum Betrieb muss ich mir dann mit ,Cosy-Wash’ und Aldi teilen“, so Gloy. Die Neueröffnung ist für den 24. Februar vorgesehen.

Fahrzeughalle und Werkstatt haben neue Besitzer

Gloy muss Oestrich verlassen, weil die Werkstatt des ehemaligen Autohauses Köhler von Ulrich Lübke gekauft worden ist. Lübke wird mit seiner Kfz-Werkstatt von der Brinkhofstraße 84 an den Engelsknapp wechseln. Zunächst stehen dort umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen an. Wann die Neueröffnung des Betriebes, der sich auf die Restauration von Oldtimern spezialisiert hat, sein wird, konnte Lübke noch nicht sagen.

Auch die ehemalige Verkaufshalle des Köhlerschen Autohauses ist veräußert worden, sie wurde von Michael Gloerfeld gekauft, der mit seinem Unternehmen „ms-g“ – Medienservice Gloerfeld“ an der Von-der-Kuhlen-Straße beheimatet ist. Michael Gloerfeld gegenüber der Redaktion: „Langfristig halte ich mir die Option offen, mit meinem Betrieb an den neuen Standort zu wechseln.“

Der Kfz-Betrieb von Ulrich Lübke ist vom Unternehmen Scheu-Dental gekauft worden. Das bestätigte Prokurist Marian Riesenfeld. Die alten Gebäude werden in naher Zukunft abgerissen. Geplant ist, dass dort ein mehrstöckiges Fertigungs- und Verwaltungsgebäude entsteht, das in den Betrieb Am Burgberg integriert wird. Inwieweit durch die Investition auch neue Arbeitsplätze geschaffen werden, konnte Riesenfeld noch nicht sagen. Und auch für ein weiteres prägnantes Gebäude mit dem goldfarbenen Sütterlin-Schriftzug „Uhren – Krämer – Optik“ in Letmathe wird ein Mieter gesucht, es handelt sich um die Räume, in denen die „Kleine Buchhandlung“ vor ihrem Umzug an die Hagener Straße 19 zu finden war. Eigentümerin Steymans aus Köln: „Ich habe einen Makler damit beauftragt, einen neuen Mieter zu finden“.

EURE FAVORITEN