Erster Höhlentag im Märkischen Kreis

Bizarre Formationen in der  Dechenhöhle
Bizarre Formationen in der Dechenhöhle
Foto: Michael May/IKZ
Der erste Höhlentag im Kreis verbindet am 22. Juni Dechen-, Heinrichs- und Reckenhöhle. An allen dreien finden gleichzeitig Aktionen statt. Eintritt beliebig. Per Bus oder per Rad geht’s von einer Höhle zur anderen.

Grüne..  Der Märkische Kreis veranstaltet erstmals einen Höhlentag. Bei diesem „Tag im Höhlenland“ am Sonntag, 22. Juni, warten drei Schauhöhlen gleichzeitig mit besonderen Angeboten auf. Neben der Dechenhöhle sind dies die Heinrichshöhle in Hemer und die Reckenhöhle in Balve. Alle drei locken von 11 bis 18 Uhr mit nicht alltäglichen Führungen und weiteren Attraktionen, wobei jeder Besucher nach freiem Ermessen Eintritt in frei gewählter Höhe zahlt. Außerdem können die Besucher per Rad oder per Bus kostenlos an Touren zu allen drei Höhlen teilnehmen.

Per Bus und per Rad von einer Höhle zur anderen

Die Dechenhöhle stellt sich an diesem Tag im mittelalterlichen Flair als Attraktion für die ganze Familie vor. So gibt es mindestens jede Stunde eine Familienführung. Auf dem Weg durchs Tropfsteinreich musiziert Andronik, der Barde, für Groß und Klein auf mittelalterlichen Instrumenten. Während dessen gehen die Kinder auf Höhlenschatzsuche. Und dieses kleine Abenteuer verspricht große Spannung, weil der Edelstein-Schatz von einem Drachen bewacht wird.

Darüber hinaus können die Besucher um 11 und um 15 Uhr an einem Spaziergang zu „Pater und Nonne“ teilnehmen. Elmar Hammerschmidt erläutert den Teilnehmern die sagenumwobene Felsformation. Auch für Speisen und Getränke ist beim Höhlentag gesorgt. Das Team der „Rübezahl-Baude“ steht dafür bereit.

„Zahlen Sie, was Sie wollen“, heißt es auf dem Faltblatt, das für den „Tag im Höhlenland“ wirbt. Das heißt, jeder Teilnehmer entrichtet am Ende der Führung einen beliebigen Betrag und entscheidet sclbst, was es ihm wert ist. Der Erlös ist bei der Dechenhöhle für den Förderverein bestimmt.

Für die Radtour, die um 10.30 Uhr vom Bahnhof Letmathe über Dechenhöhle und Heinrichshöhle zur Reckenhöhle führt, nimmt die Tourismusabteilung beim Kreis Anmeldungen entgegen. ( 02352 / 966-7045). Für die Bustouren, die die drei Höhlen verbinden, ist keine Anmeldung erforderlich .

Der Märkische Kreis veranstaltet den Höhlentag in Zusammenarbeit mit den einzelnen Höhlen und der Südwestfalenagentur. Da die Vernetzung der südwestfälischen Höhlen ein wichtiges Projekt der „Regionale“ ist, ist auch die Bilsteinhöhle in Warstein in den „Tag im Höhlenland“ eingebunden.

EURE FAVORITEN