Beherzte Bürger halten Täter fest

Foto: Michael May
Nicht weggucken, sondern zupacken. Das war das Motto von zwei Bürgern, die am Freitag in Dröschede der Polizei gute Dienste leisteten, indem sie einen Mann festhielten, der sich an Autos zu schaffen machte.

Dröschede.  Dem entschlossenen Zupacken beherzter Bürger ist es zu verdanken, dass am Freitagmittag ein 25-jähriger Algerier, der sich an fremden Autos zu schaffen machte, festgenommen und der Polizei übergeben werden konnte.

Anwohner hatten bemerkt, wie der Mann im Bereich zwischen Kampstraße und Am Nücksberg in verdächtiger Weise um die geparkten Autos herumschlich und aus einem Fahrzeug etwas herausnahm. Zwei Männer stellten ihn und hielten ihn fest, verhinderten sogar einen Fluchtversuch, bis nach zehn Minuten der Streifenwagen aus Letmathe eintraf, um den Täter, der Kripo in Iserlohn zu übergeben.

Der 25-jährige hatte nicht zum ersten Mal Bekanntschaft mit der Polizei gemacht. Ob er nach der Vernehmung durch die Kripo wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, war am Freitag nicht zu erfahren.