Essen

Auch für kleine Hunde Leinenpflicht! Wenn du deinen Vierbeiner in Essen laufen lässt, kann es teuer werden

Auch für kleine Hunde gibt es eine Leinenpflicht. (Symbolbild)
Auch für kleine Hunde gibt es eine Leinenpflicht. (Symbolbild)
Foto: Funke Foto Services, Montage: DER WESTEN
  • In Essen gilt seit einem halben Jahr Leinenzwang für alle Hunde
  • Vorher durften kleine Vierbeiner auch ohne in der Stadt spazieren
  • Die Homepage ist noch nicht aktualisiert

Essen. Wenn die kleine Puck laufen kann, ist sie glücklich. Puck ist ein Hundeweibchen im Kuscheltierformat. Doch wenn ihre Besitzerin mit ihr ohne Leine durch die Essener Straßen spazieren würde, macht sie sich strafbar.

Seit Ende Februar gilt in Essen nämlich ein Leinenzwang für alle Hunde. Auch für kleine Vierbeiner wie Terrier, Dackel oder Chihuahua. Dabei steht auf der Homepage der Stadt ganz klar: „Grundsätzlich besteht kein Leinenzwang.“

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Ihr Liebling überlebte nur knapp: Hund in Essen-Borbeck durch Köder vergiftet

Hundebesitzer sind besorgt: Gerücht oder Gefahr – Was ist dran am Giftköder-Fund in Essen?

Kaum noch Geld für Futter: Hunde im Bochumer Tierheim müssen verzichten

-------------------------------------

„Das ist so nicht mehr richtig", erklärt Isabel Razanica, Sprecherin der Stadt Essen. Das werde bald geändert. Seit Ende Februar nämlich gilt eine neue ordnungsbehördliche Verordnung.

Ein Abschnitt behandelt das Thema Hunde. Dort steht nun: „Auf Verkehrsflächen und in Anlagen sind Hunde an der Leine zu führen. Ausgenommen hiervon sind besonders gekennzeichnete Hundewiesen.“ Heißt übersetzt: Leinenpflicht. Überall in der Stadt.

Diese Praxis orientiert sich an einem Muster, das der Deutsche Städtetag beschlossen hat. Unterschiede zwischen großen und kleinen Hunden werden nicht mehr gemacht. Doch viele Hundehalter - einschließlich der Homepage-Macher der Stadtseite - wissen davon nichts.

Vorher war es nämlich so: Hunde bis 20 Kilo oder 40 Zentimeter Schulterhöhe durften, anders als ihre größeren Artgenossen, ohne Leine geführt werden. Ausgenommen davon waren nur Fußgängerzonen, Park- und Grünanlagen, Volksfeste und öffentliche Gebäude wie Schulen.

Jetzt dürfen kleine Hunde nur im eigenen Grundstück und auf ausgewiesenen Hundeflächen abgeleint werden. Sie werden damit großen Hunden gleichgestellt, sagt die Stadt.

In vielen anderen Städten war dies bereits schon lange Zeit der Fall. (ds)