„Unter dem Schottenrock ist gar nichts“

Großes Finale bei „Sümmern Helau“ in der Schützenhalle.
Großes Finale bei „Sümmern Helau“ in der Schützenhalle.
Foto: IKZ
Ausgelassen und kreativ wie selten feierte am Samstag die Schützenbruderschaft St. Sebastian Sümmern Karneval in ihrer Schützenhalle.

Sümmern..  „Sümmern Helau“: Nach deutlich mehr als zwei Stunden Programm rief Conférencier Robin Trompetter noch einmal alle Beteiligten auf die Bühne, danach wurde endgültig die Tanzfläche freigegeben. Ausgelassen und kreativ wie selten feierte am Samstag die Schützenbruderschaft St. Sebastian Sümmern Karneval in ihrer Schützenhalle. Es herrschte Superstimmung unter den gut 300 Besuchern, und beim Verkleiden waren wirklich alle so gewissenhaft, dass man viele bekannte und vertraute Gesichter erst auf den zweiten, manchmal sogar erst auf den dritten Blick erkannte.

Hofstaat sowie das Königspaar Steffi Middendorf und Erich Schneidersmann entführten den Saal in die schottischen Highlands. Es erklang „Unter dem Schottenrock ist gar nichts“, und Männlein wie Weiblein waren in selbigen gekleidet. Zufrieden hieß es dann schließlich: „Ein Hoch auf uns“. Das war ein Auftakt nach Maß, unter dem Titel „Alles Banane“ bekam dann Torhüter-Legende Olli Kahn von der Schützenjugend sein Fett weg. Eine Zeitreise durch die Welt der Boygroups unternahm die 3. Kompanie. Beach Boys, Modern Talking und die Backstreet Boys waren dabei die Stationen, aber auch die Wildecker Herzbuben wurden in die Kategorie Boygroup eingeordnet. „TV Total“ heißt in Sümmern „Kanal IV Sümmern“, und dahinter verbarg sich auch die 4. Kompanie. Unter anderem Sascha Will als Cindy aus Marzahn wirbelte dabei auf der Bühne herum. Anschließend legten die Frauen der 4. Kompanie mit ihrer „Piep-Show“ nach. Marionettenartig bewegten sie dabei die grell leuchtenden Vogel-Figuren – das sorgte für tolle Effekte in der abgedunkelten Halle. Bei der 2. Kompanie hieß es schließlich „Let’s twist again“ – eine Tanzshow im Fünfzigerjahre-Look. Mit drei Auftritten war auch die Tanztourbine Menden in Sümmern vertreten, darunter auch die Mädchengruppe und das Männerballett. Bei vielen Programmpunkten wackelte Prof. Dr. Hermann-Josef Moneke, der feine Akademiker unter den Sümmeraner Bauern, vor Freude mit seinem Doktorhut.

Heute nun folgt der Kinderkarneval in der Schützenhalle auf der Hermannshöhe. Beginn ist um 14.33 Uhr, der Einlass startet um 13.33 Uhr. Karten für 2,50 Euro gibt es an der Tageskasse.

EURE FAVORITEN

Weitere interessante Artikel