Stadtteilfest feiert zehnten Geburtstag

Haben zum Jubiläum ein buntes Programm auf die Beine gestellt: die Organisatoren des Stadtteilfestes.
Haben zum Jubiläum ein buntes Programm auf die Beine gestellt: die Organisatoren des Stadtteilfestes.
Foto: IKZ/Michael May
Die Gemeinschaft Heide/Hombruch und zahlreiche Helfer haben die Vorbereitungen abgeschlossen

Iserlohn.  Am Samstag, 13. September, feiert die Stadtteilgemeinschaft Heide/Hombruch ein Jubiläum: zehn Jahre Stadtteilfest. Die Gemeinschaft, die aus Mitarbeitern der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinde sowie der Freien evanglischen Gemeinde, den Kindergärten Schloss Einstein, Lichte Kammer und Erbenberg, dem Kinder- und Jugendtreff, der Grundschule Lichte Kammer, der Wohnungsgesellschaft LEG, der Polizei, „Continue“, den Inline-Hockeyspielern Samurai Iserlohn und ganz neu auch der Gemeinschaft der Deutschen in Russland besteht, hat die Vorbereitungen abgeschlossen.

Es wird ein tolles Fest rund um den Kinder- und Jugendtreff unterhalb der Heidehalle an der Friedrich-Kaiser-Straße werden. Für alle Besucher ist etwas vorbereitet. Viele unterhaltsame Aktionen warten auf die Kinder, unter anderem ein Delfin-Rodeo und Fahrradgeschicklichkeitsturnier. Auch ein Steichelzoo ist für die Kinder vorhanden. Kinder einer Zirkus-AG zeigen ihr turnerisches Können.

Ab 15 Uhr treten die Bläser des Ruhrtaler Rentner-Posaunenchores gemeinsam mit dem CVJM Oestrich auf und werden die Besucher musikalisch unterhalten. Um 16 Uhr beginnt das nicht nur im Stadtteil beliebte Bingo. Attraktive Preise können dabei gewonnen werden. Und natürlich gibt es alle möglichen Kaltgetränke und auch Kaffee, Kuchen und Waffeln, dazu Grillwürstchen, Currywurst und Schaschlikspieße. Die Mitarbeiter der Stadtteilgemeinschaft hoffen auf viele Besucher zum Jubiläumsfest, das um 14 Uhr von Iserlohns Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens eröffnet wird und gegen 18 Uhr enden soll.

 
 

EURE FAVORITEN