1050 Euro für Kinder und Jugend

Olaf Puknat (v. l.), Karl Schreiber, Wiebke Schickhaus, Gisela Bruckert, Jochen Kubon und Reinhild Bieck nach der Spendenübergabe im „Café Nußecke“.
Olaf Puknat (v. l.), Karl Schreiber, Wiebke Schickhaus, Gisela Bruckert, Jochen Kubon und Reinhild Bieck nach der Spendenübergabe im „Café Nußecke“.
Foto: IKZ
Der Seniorenkreis der Johanneskirchen-Gemeinde am Nußberg spendete für den CVJM, die Grundschule und den Gottesdienst für die Allerkleinsten.

Iserlohn..  „Bitte keine Geschenke“ – so lautete der Wunsch der Mitglieder des Seniorenkreises am Nußberg, der kürzlich sein 35-jähriges Bestehen gefeiert hat. Jedoch war um Spenden für den guten Zweck gebeten worden, und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Seniorenkreis-Leiterin Gisela Bruckert war stolz, dass am Ende 1050 Euro zusammengekommen waren.

Ziel war es, die Kinder- und Jugendarbeit am Nußberg und in Gerlingsen zu unterstützen. Und so konnte sich der CVJM – vertreten durch Karl Schreiber – über 300 Euro freuen. Die gleiche Summe nahm Wiebke Schickhaus für den Kindergottesdienst der Johanneskirche entgegen nehmen. Dass die evangelischen Kirchengemeinden am Nußberg und in Gerlingsen kooperieren, war Gisela Bruckert bereits bekannt. Dass der Grundschulverbund Nußberg-Gerlingsen aber zwei verschiedene Förderkreise hat, wusste sie noch nicht.

Zwei Umschläge fürden Grundschulverbund

So erhielt Schulleiterin Reinhild Bieck zusammen mit Jochen Kubon für den Förderverein des Standortes Nußberg einen Scheck über 300 Euro. Zusammen mit Olaf Puknat für den Gerlingser Förderkreis 150 Euro. „Wir schieben für Gerlingsen aber noch etwas nach. Demnächst verkaufen wir hier wieder viele Sachen, davon sollen Sie profitieren“, versprach die Seniorenkreis-Leiterin, die bewusst in das „Café Nußecke“ im Gemeindesaal eingeladen hatte, um den Empfängern das rege Treiben zu präsentieren. Denn immer donnerstags von 14.30 bis 17 Uhr ist nahezu jeder Platz besetzt. Und darüber hinaus besteht die Möglichkeit, einen Blick in die langen Regale zu werfen, denn auch eine kleine Bibliothek ist im Saal beheimatet.

 
 

EURE FAVORITEN