Brockhauser nehmen es mit Humor

Waldfest des MGV Brockhausen
Waldfest des MGV Brockhausen
Foto: IKZ

Brockhausen..  „Wenn die Brockhauser lesen oder hören, der Männergesangverein feiert sein Waldfest, wissen sie, dass sie die Blumen im Garten nicht gießen müssen.“ Der Vorsitzende des MGV, Henning Marcks, nahm es am Samstag mit Humor, dass die mit viel Liebe und Sorgfalt vorbereitete Freiluft-Party unter den Eichen am Dorfeingang mit Kälte und dunklen Wolken gesegnet war. Oder besser -- wieder einmal. Denn schlechtes Wetter zum Waldfest gehört beim MGV Brockhausen mittlerweile zur Tradition. Und obendrein pfuschte in diesem Jahr auch noch König Fußball mit dem DFB-Pokalfinale den Sängern ins Handwerk. Die Übertragung hielt sicherlich etliche BVB-Fans davon ab, mit dem Chor zu feiern.

Um so erstaunlicher war es, dass dennoch ein paar Dutzend gut gelaunter Gäste gekommen waren, um sich bewirten zu lassen. Vor allem Heißes vom Grill und aus der Friteuse war begehrt, und dazu passte bestens auch das eine oder andere kühle Getränk.

Aber die aktuell 30 aktiven Sänger sowie die passiven Mitglieder des Vereins sehen ohnehin gespannt dem kommenden Jahr entgegen. Dann feiert der MGV Brockhausen 125-jähriges Bestehen, mit einem Freundschaftssingen am 8. und 9. April in der Schützenhalle Eisborn, einem Dorffest am 2. Juli auf dem Hof Beckmann und schließlich einem Jubiläumskonzert mit dem CVJM-Posaunenchor am 24. September im Martin-Luther-Haus.

Um musikalisch für diese Ereignisse gerüstet zu sein, ist intensive Probenarbeit in den kommenden Monaten wichtig. Da ist es für den MGV Brockhausen ein Glücksfall, dass nach der Schließung des Vereins- und Probenlokals Märchenwald mit dem katholischen Gemeindezentrum in Deilinghofen ein vorläufiges Ausweichquartier gefunden worden ist. Gesungen wird dort donnerstags ab 20 Uhr. Neue Sänger sind willkommener denn je.

EURE FAVORITEN