Zusätzliche 131 000 Euro für Flüchtlinge

„Das Land stellt ausreichend Mittel für die Aufnahme von Flüchtlingen zur Verfügung“, versichert Elisabeth Müller-Witt, die SPD-Landtagsabgeordnete für Heiligenhaus und Ratingen. „Nachdem abzusehen war, dass die Flüchtlingszahlen weiter steigen werden, entschied sich die rot-grüne Landesregierung dazu, die Kommunen finanziell deutlich stärker zu unterstützen.“

So sei im Dezember 2014 die Landespauschale für die Kommunen von 143 Millionen auf 183 Millionen Euro erhöht worden. Das entspreche einer Steigerung um 28 Prozent. Durch weitere Mittelerhöhungen werden 2015 insgesamt 145 Millionen Euro zusätzlich zur Betreuung von Flüchtlingen bereitgestellt. Die Mittel fließen teils direkt an die Kommunen, teils dienen sie zur Finanzierung einer zusätzlichen Erstaufnahmeeinrichtung, zusätzlicher Lehrer und der Ausweitung der sozialen Betreuung in den Landeseinrichtungen.

Für Heiligenhaus errechnete Müller-Witt zusätzliche 131 000 Euro an Landes- und Bundesmitteln. Das ergebe für das Jahr 2015 eine Unterstützung durch Land und Bund in Höhe von fast 375 000 Euro.

EURE FAVORITEN