Riesentrüffel für Heiligenhauser Trattoria

Einen halben Kilo schwer ist der Trüffel, den Spürnase Ricciolo gefunden hat. Seine Herrchen Vanni Moscariello und Dr. Mario Moscariello sind stolz, Giuseppe Golizia von der Trattoria Bella Italia happy: Den Trüffel hat er für ein Event gekauft.
Einen halben Kilo schwer ist der Trüffel, den Spürnase Ricciolo gefunden hat. Seine Herrchen Vanni Moscariello und Dr. Mario Moscariello sind stolz, Giuseppe Golizia von der Trattoria Bella Italia happy: Den Trüffel hat er für ein Event gekauft.
Foto: H.W.RIECK
Ein halbes Kilo schwer ist der schwarze Trüffel, den Trüffelsuchhund Ricciolo in Italien gefunden hat. Gekauft hat ihn Giuseppe Golizia

Heiligenhaus. Ricciolo ist ein glücklicher Hund. Denn er bekommt derzeit extra Streicheleinheiten und viele Leckerlis. Der Trüffelsuchhund von Dr. Mario Moscariello hat in Campanien nämlich den richtigen Riecher gehabt: 507 Gramm schwer ist der Edelspeisepilz, „sowas finden manche, wenn sie Glück haben, nur einmal in ihrem Leben“, ist Ricciolos Herrchen stolz.

Giuseppe Golizia von der Trattoria Bella Italia kann es kaum fassen und zeigt den Unterschied zu den Trüffeln, die er sonst hat: „Die sind zwischen fünf und zehn Gramm schwer“, berichtet er. Wie ein Riese wirkt hingegen der schwarze Trüffel, den Ricciolo nun erschnüffelt hat. Ein Fund, der auch durch die italienischen Medien ging.

Verspeist wird der Trüffel aber ausgerechnet in Heiligenhaus. Golizia, der in der Trattoria stets Trüffelgerichte anbietet, ist ein Fan des Edelpilzes, genau wie seine Gäste. Der große Fund ist natürlich kein Schnäppchen. „Aber so eine Chance bekommst du nicht oft“, schwärmt der Italiener. Der Wert des Trüffels liegt über 1000 Euro, eine genaue Summe wollen Golizia und Moscariello aber nicht offiziell nennen.

Der sogenannte Trüffeldoktor verrät aber: „Hier verkaufe ich ihn unter dem Preis, den ich bekommen würde, wenn ich ihn über das Internet versteigern oder verkaufen würde.“ Aber, so ist er ehrlich: „Ein Privatmann kauft einmal einen Trüffel bei mir. Das Restaurant bleibt dann aber mein Stammkunde. Das mache ich also auch als Werbung, da muss ich Verluste in Kauf nehmen.“

Um keine weiteren Verluste beim Trüffel zu erleiden, muss dieser aber nun schnell konsumiert werden. „Der Pilz verliert jeden Tag ein Prozent seines Gesamtgewichts, das sind dann 15 Gramm pro Tag etwa“, erklärt Mario Moscariello. Und deswegen wird es schon Sonntag ein Trüffelevent geben in der Trattoria, berichtet Golizia. Denn: „Sobald man den Trüffel anschneidet, entfaltet der Pilz sein Aroma. Wenn wir jetzt den halben Trüffel anschneiden, wäre es zu schade, wenn wir die andere Hälfte über hätten.“

Mit bei dem Event dabei sein wird neben dem Trüffeldoktor und seinem Bruder Vanni natürlich auch Ricciolo, der glückliche Finder. Dem ist die Größe des Fundes übrigens ganz egal: „Belohnt wird er für jeden Fund. Er weiß ja auch, dass er die Pilze nicht kaputt machen darf und ist dann immer ganz vorsichtig“, berichtet Mario Moscariello. Keine Beschädigung hat das Prachtexemplar: „Das er so toll erhalten ist, ist auch besonders.“ Der halbe Kilo schwere schwarze Trüffel reicht übrigens für 50 bis 60 Personen.

 
 

EURE FAVORITEN