Lesen lernen – Leben lernen

Foto: WAZ FotoPool

Heiligenhaus.. „LLLL“ – diese Abkürzung steht für das Bildungsprojekt „Lesen lernen – leben lernen“. Unter diesem Motto unterstützen die Velberter Rotarier seit 2009 Schulen der Region – und jetzt auch in Heiligenhaus. Am Montag überreichte der Club Lernmaterial zur Förderung des Leseverständnisses in der Grundschule Regenbogen; in der Vorwoche hatte bereits die Grundschule Schulstraße Besuch von den Rotariern bekommen.

Die Schüler erhielten je ein für ihre Altersstufe konzipiertes Buch geschenkt; für die Lehrer gab es professionell aufbereitetes didaktisches Material zur Begleitung des Unterrichts.

Die Bücher sind Teil eines bundesweiten Literaturprojektes der Rotary Clubs Deutschland. In großen Buchstaben und mit vielen Bildern wird die Geschichte von einem Mädchen erzählt, das gern Clown werden möchte. Kindgerecht werden dabei die Aspekte Freundschaft und Konflikte aufgegriffen. Über 8000 Klassen mit mehr als 200 000 Kindern wurden bisher bundesweit mit dem Buch beschenkt.

Ein Schwerpunkt der rotarischen Arbeit ist die Förderung von Bildung. Denn, so ihr Credo: „Lese- und Schreibfähigkeit ist eine Grundvoraussetzung für Demokratie, Stabilität und wirtschaftliches Wohlergehen.“

 
 

EURE FAVORITEN