Die nächste Baustelle

So stellt sich der Investor das neue Pflegezentrum vor, das an der Schulstraße entstehen soll. Entwurf: Lindhorst-Gruppe
So stellt sich der Investor das neue Pflegezentrum vor, das an der Schulstraße entstehen soll. Entwurf: Lindhorst-Gruppe
Foto: WAZ

Heiligenhaus.. Das Baustellenschild hängt schon, und der Abrissbagger ist nicht mehr weit: An der Schulstraße soll am Montag mit dem Rückbau des ehemaligen evangelischen Altenheims begonnen werden. Das Gebäude wird zunächst entkernt, Bau-Schadstoffe müssen getrennt entsorgt werden. Erst danach kann der Bagger anrücken, um die Mauern einzureißen – voraussichtlich noch in diesem Monat.

„Rücksichtnahme auf Schule und Verkehr“, sagt Wolfgang Lohde, Projektleiter des Investors, für die Bauphase zu. Dass der gesamte Baustellenverkehr über die Mittelstraße abgewickelt werden soll, findet er indes „nicht sehr glücklich“. Doch so sähen es die Absprachen mit der Stadt vor.

Noch vor Weihnachten will der Investor zusammen mit der Bergischen Diakonie Aprath den Grundstein für das neue Pflegezentrum legen – ein helles Gebäude mit viel Glas ist geplant.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Beschreibung anzeigen