Auf dem besten Weg zum Dauerbrenner

Der SSVg 09/12 Heiligenhaus sind die ersten Schritte geglückt: Nach der Premiere soll es bereits im nächsten Jahr eine Fortsetzung des Panoramaweglaufs.
Der SSVg 09/12 Heiligenhaus sind die ersten Schritte geglückt: Nach der Premiere soll es bereits im nächsten Jahr eine Fortsetzung des Panoramaweglaufs.
Foto: WAZ FotoPool
Die Premiere des Panoramaweglaufs ist unter dem Beifall der mehr als 600 Teilnehmer geglückt – der Gastgeber SSVg Heiligenhaus will den Lauf etablieren, die Fortsetzung steigt am zweiten September-Samstag 2014.

Heiligenhaus..  Die zweifelsohne schönsten Bilder ergaben sich, als die Kleinsten für sich selbst den Countdown herunterzählten und sich dann auf die Runde um den Sportplatz begaben. Wie auf Teufel komm raus jagten die Bambini in der vordersten Reihe los, während es einige Kinder dahinter etwas ruhiger angingen – indem sie sich zum Beispiel Hand in Hand mit der besten Freundin oder mit der Mama auf die 400 Meter begaben. Nicht nur diese putzigen Momente sorgten am Samstag dafür, dass die Premiere des Heiligenhauser Panoramaweglaufs eine überaus geglückte war. „Der Erfolg macht vieles wieder wett“, sagte Heinz Dedenbach, Vorsitzender des Gastgebervereins SSVg 09/12 nach einem Tag voller Strapazen, „denn der Lauf ist überall positiv angenommen worden, es gab nur gute Rückmeldungen.“

So etwas läuft einem Veranstalter herunter wie Öl – gerade, wenn sich ein Verein erstmals dieser Herausforderung gestellt hat, so einen großen Lauf zu organisieren. Mit dem Team Essen 99 um Ernst-Peter Berghaus hatten die Heiligenhauser einen erfahrenen Laufveranstalter an ihrer Seite. Dieser und 50 vereinseigene Helfer sorgten unter anderem an Verpflegungsständen und bei der Streckensicherung dafür, dass für die mehr als 600 Teilnehmer alles reibungslos ablief. „Alle haben richtig gut mitgezogen“, dankte Dedenbach den Beteiligten, „den Teilnehmern hat vor allem das Volkstümliche gefallen – es war nicht zu professionell, aber eben doch alles gut organisiert.“

Während die Eltern ihren Kindern nach den Bambini- und Schülerläufen (alle Teilnehmer bekamen eine Medaille, die ersten Fünf auch Sachgeschenke) bei der Siegerehrung stolz beklatschten, machten sich allmählich die großen Läufer bereit für ihren Einsatz auf dem Wendekurs auf dem Panoramaradweg. Ein kurzer Regenschauer vor dem Fünf-Kilometer-Volkslauf tat der Stimmung jedenfalls keinen Abbruch – und dass beim Zehn-Kilometer-Hauptlauf auch immerhin 300 Starter um die beste Zeit liefen, verdeutlicht auch den sportlichen Anspruch des Premierenlaufs (alle Ergebnisse gibt’s unter www.panoramaweglauf.de). Die SSVg 09/12 sammelte wichtige Erfahrung als Ausrichter – schon jetzt steht nämlich fest, dass es am zweiten Samstag im September 2014 eine Fortsetzung geben wird.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen