Adventlicher Bücherflohmarkt lockt ins Heljensbad

Holger Brembeck, André Saar, Ruth Ortlinghaus und Gisela Majert (v.l.n.r.) freuen sich auf viele Besucher beim Büchertrödel im Heljensbad.
Holger Brembeck, André Saar, Ruth Ortlinghaus und Gisela Majert (v.l.n.r.) freuen sich auf viele Besucher beim Büchertrödel im Heljensbad.
Foto: Socrates Tassos
Viel Literatur für wenig Geld: Stadtmarketing-Arbeitskreis Kultur bietet am zweiten Advents-Wochenende Literatur im Bad-Foyer an.

Heiligenhaus.  In adventlicher Atmosphäre in Bücherkisten stöbern, können am zweiten Advents-Wochenende alle Leseratten beim Bücherflohmarkt des Stadtmarketing-Arbeitskreises Kultur. Erstmalig findet dieser im weihnachtlich geschmückten Foyer des Heljensbades statt.

Der Arbeitskreis bietet dann wieder Tausende von Bücher zum kleinen Preis an. „Es wird für jeden etwas dabei sein“, verspricht Ruth Ortlinghaus vom Organisations-Team. Ob Bildbände, Taschenbücher oder Lesestoff für Kinder und Jugendliche: Die Mitglieder des Arbeitskreises werden eine Auswahl von an die 4000 Lesewerken an die Selbecker Straße transportieren und dort für alle Bücherwürmer auslegen. Badleiter Holger Brembeck und sein Team sorgen für den angemessenen adventlichen Rahmen der Veranstaltung. „Wir wollen leise Adventsmusik rieseln lassen“, kündigt Ruth Ortlinghaus an, die sich sehr über die Zusammenarbeit mit dem Heljensbad freut. Außerdem soll es am kommenden Wochenende für die Freunde gebrauchter Literatur Glühwein und kleine Leckereien geben. Für alle Technikfreunde oder Schwimmbadfans unter den Trödel-Besuchern hat die Veranstaltung ein besonderes Bonbon zu bieten. Wer möchte, kann am Wochenende einen Blick hinter die Kulissen des Heljensbades werfen. Der Erlös aus dem Flohmarkt soll wie üblich kulturellen Projekten in der Stadt zufließen.

Preise für Wettbewerbs-Sieger

Sollte der Adventströdel gut ankommen, sei eine Wiederholung im Heljensbad nicht ausgeschlossen, kündigt Ruth Ortlinghaus an. Genug Lesestoff zu Verkauf haben die Ehrenamtler in ihrem Lager bei der Spedition Eischeid gesammelt. „Zwischen 12 000 und 15 000 Bücher“, schätzt Ortlinghaus. Auch nach dem Verkauf der Spedition darf der Arbeitskreis die Bücher dort lagern und zu bestimmten Terminen verkaufen. Der erste Trödel-Termin für 2017 soll im Mai über die Bühne gehen – dann wieder im gewohnten Rahmen.

Besonders aufregend wird der Büchertrödel am kommenden Wochenende für die kleinen Teilnehmer der Luftballon-Wettbewerbe von Frühlingsfest und letztem Flohmarkt werden. Die Gewinner der Wettbewerbe wurden bereits benachrichtigt. Ihre Preise werden ihnen jedoch erst am Samstag, 3. Dezember, überreicht. Die Ballons des Wettbewerbs beim Frühlingsfest flogen offenbar Richtung Gießen, denn von dort stammen die Finder und damit auch Absender der Karten. Besonders weit trieb es dabei die Ballons von Nandor Bardos, Sylvie Simka sowie Yvonne und Liam Zeisler. Und auch die Gewinner des Luftballon-Wettbewerbs beim letzen Büchertrödel stehen fest. Diesmal pustete der Wind die Ballons Richtung Niederlande. Besonders weit flog der luftige Geselle von Paula Eichstädt. Auch auf Xhana Pinheiro und Sophie Dewald warten Gewinne.

Der Bücherflohmarkt im Heljensbad findet am Samstag, 3. Dezember, von 11 bis 16 Uhr statt. Am Sonntag, 4. Dezember, kann von 12 bis 17 Uhr gestöbert werden.

 
 

EURE FAVORITEN