Über das Leben im Fachwerkhaus

Fünf Tage vor dem offiziellen Start seines Ausstellungsjahres präsentiert der Heimatverein Hattingen am Montag, 18. April, von 18 bis 19.30 Uhr im Museum im Bügeleisenhaus am Haldenplatz 1 seine neue Ausstellung: „Fachwerk. 1611 – Bauen.Leben.Schützen“. Anlass ist der Internationale Denkmaltag, den der Internationale Rat für Denkmalpflege in Zusammenarbeit mit der Unesco 1982 ins Leben gerufen hat.

Rund zwei Millionen Fachwerkhäuser gibt es in Deutschland. Allein Hattingen kann mit 143 denkmalgeschützten Fachwerkgebäuden in der Altstadt aufwarten, Blankenstein mit 52 weiteren Fachwerk-Denkmälern. Der Heimatverein widmet sich diesen Gebäuden mit seiner Sonderausstellung im Jahr 2016 . Unter dem Motto „Fachwerk.1611“ geht es dabei um das Bauen und Sanieren von sowie um das Leben im Fachwerkhaus. Schirmherr der Ausstellung ist Bürgermeister Dirk Glaser.

Außerhalb der Preview ist die Ausstellung vom 23. April bis zum 4. Dezember, samstags, sonntags und an allen Feiertagen von jeweils 15 bis 18 Uhr zu sehen. Eintritt: 2 Euro Erwachsene, ermäßigt 1,50 Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren, Inhaber der Ehrenamtskarte und Flüchtlinge, die in Hattingen untergebracht sind, haben freien Eintritt.

 
 

EURE FAVORITEN