Olympia-Ruder-Dress und Fußball-National-Trikots zu ersteigern

Florian Mennigen und Sozialsponsor Thomas Röthig.
Florian Mennigen und Sozialsponsor Thomas Röthig.
Foto: Ralf Rottmann
Die Hattinger Zeitung und Sozialsponsor Thomas Röthig starten die Advents-A(u)ktion 2012. Diesmal gibt es drei Sport-Devotionalien: einen Ruder-Anzug des Deutschland-Achters sowie zwei Trikots der Fußball-Nationalmannschaft – alle natürlich mit den Autogrammen der Sportler. Der Erlös geht ans Bügeleisenhaus.

Hattingen.. Thomas Röthig war in diesem Herbst besonders umtriebig: Drei Sport-Devotionalien hat der Sozialsponsor für die Advents-A(u)ktion organisiert, die er gemeinsam mit der Hattinger Zeitung heute startet. An erster Stelle steht der Ruder-Anzug von Florian Mennigen von den Olympischen Spielen in London, bei denen er mit dem Deutschland-Achter die Goldmedaille gewonnen hat – natürlich mit allen Autogrammen der acht Ruderer sowie des Steuermanns. Darüber hinaus gibt es in diesem Jahr auch noch zwei Trikots der Fußball-Nationalmannschaft, gestiftet von Zeugwart Thomas Mai und Johanna Krischker vom Büro der Nationalmannschaft – selbstverständlich mit den Unterschriften aller Spieler. Gebote – alle Devotionalien werden einzeln vergeben – bitte bis Samstag, 22. Dezember, an die Redaktion.

Der Erlös der Advents-A(u)ktion ist für das Bügeleisenhaus bestimmt. „Fachwerkhäuser sind die Hochstufe der architektonischen Ästhetik“, erklärt Thomas Röthig. „Und ich stutzte sehr, als ich von Lars Friedrich vom Heimatverein hörte, dass es durch das Dach des Hattinger Wahrzeichens regnet. Und deshalb habe ich mich entschieden, diesmal ein Gebäude zu unterstützen.“ Sein Motto dazu: „Mauern stützen – Wahrzeichen schützen“!

Besondere Beziehung

Herzstück der A(u)ktion ist der Ruder-Anzug. Auch weil Hattingen schon lange eine ganz besondere Beziehung zum Deutschland-Achter hat. Denn der Blankensteiner Armin Eichholz saß bei den Olympischen Spielen 1988 im südkoreanischen Seoul in dem Boot, das als letztes Gold für Deutschland gewann (im Jahr 1992 kam in Barcelona noch einmal Bronze hinzu) – bis zu Olympia 2012 in London eben. Stifter Florian Mennigen triumphierte gemeinsam mit Kristof Wilke, Lukas Müller, Richard Schmidt, Maximilian Reinelt, Eric Johannesen, Andreas Kuffner, Filip Adamski und Steuermann Martin Sauer. Nationaltrainer – damals wie heute – war Rolf Holtmeyer aus dem Leistungszentrum Dortmund.

Für Thomas Röthig ist das eine Mannschaft, vor deren Leistung er Respekt hat: „Der Ruder-Achter ist besonders. Nach Olympia 1960 war er so sehr nationales Erfolgssymbol, dass er mit der Vorsilbe Deutschland geadelt wurde“, sagt er. „Wer weiß, ob er nicht bald zur Mannschaft des Jahres gewählt wird.“

Wie jedes Jahr möchte Röthig mit seinem Engagement auch andere Bürger zum Spenden animieren. „Unabhängig ob Sie mitbieten oder nicht – schon fünf Euro sind für viele karitative Einrichtungen eine ganze Menge Geld. Ich möchte bitten, dass noch mehr Organisationen unterstützt werden.“

Mitbieten bis zum 22. Dezember

Drei Devotionalien gibt es bei der Advents-A(u)ktion 2012, die die Hattinger Zeitung gemeinsam mit Sozialsponsor Thomas Rö­thig durchführt: ein Olympia-Dress des Ruder-Achters mit allen Autogrammen der Goldmedaillen-Gewinner sowie zwei Trikots der deutschen Fußball-Nationalmannschaft mit den Unterschriften aller Spieler.

Gebote bitte mit Name und Adresse an die WAZ-Redaktion, Große Weilstraße 19, 45525 Hattingen; Fax: 02324/5002-34; E-Mail: redaktion.hattingen@ waz.de. Die A(u)ktion endet am Samstag, 22. Dezember.

 
 

EURE FAVORITEN