Holti lädt zum Frühschoppen

Foto: WAZ FotoPool
Der Aktivenkreis Holthauser Rosenmontagszug feiert mit 250 Karnevalisten verschiedener Vereine gemeinsam in der Realschul-Aula an der Grünstraße .

Hattingen..  Fanfaren-Musik, tanzende Mariechen und jede Menge gute Laune: Zum zweiten karnevalistischen Frühschoppen seiner Geschichte lud der AktivenkreisHolthauser Rosenmontagszug am Sonntag pünktlich ab 11.11 Uhr feierfreudige Gäste in die Realschule Grünstraße, um gemeinsam die fünfte Jahreszeit zu zelebrieren. Feierten die Holthauser Karnevalisten im vergangenen Jahr noch Frühschoppen-Premiere im Pastor-Schoppmeier-Haus an der Bahnhofstraße, mussten die Organisatoren in diesem Jahr bereits nach einem größeren Austragungsort für die rund fünfstündige Veranstaltung Ausschau halten.

„Das Gemeindehaus platzte im vergangenen Jahr aus allen Nähten“, erinnert sich Aktivenkreis-Vorsitzender Thomas Behling und lässt den Blick zufrieden durch die gut besuchte Realschul-Aula schweifen: „Wir brauchten unbedingt eine größere Halle für die vielen Gäste.“ Rund 250 Karnevalisten verschiedenster Vereine, darunter Mitglieder der Ruhrlandbühne aus Bochum oder der Wattenscheider Gänsereiter, haben sich an diesem Vormittag auf den Weg an die Grünstraße gemacht – in Reisebussen und Großraumtaxen, mit Wimpeln und Orden geschmückt, festlich in die Farben ihrer Vereine gehüllt.

„Wir haben uns die Veranstaltung bei den anderen Vereinen abgeguckt“, verrät Thomas Behling. Es sei Tradition, sich als Karnevals-Verein mit anderen Vereinen zu treffen, sich auszutauschen und natürlich gemeinsam zu feiern. „Wir werden seit Jahren immer wieder von anderen Vereinen eingeladen und kommen viel herum“, so Behling weiter: „Jetzt laden wir die anderen auch regelmäßig nach Hattingen ein und zeigen, was wir zu bieten haben.“

Mit akrobatischen Tanz-Einlagen zu fetzigen Karnevals-Liedern reißt besonders der Holthauser Karnevals-Nachwuchs die angereisten Gäste von den Sitzen. „Wir sind sehr stolz auf unsere Tanzmariechen und das Kinderprinzenpaar“, zeigt sich Thomas Kohl, Geschäftsführerdes Aktivenkreises, begeistert von der Leistung der jungen Karnevalisten – neben den jungen Tänzerinnen habe auch das Kinderprinzenpaar auf der Bühne tänzerisches Talent bewiesen.

Musikalische Gastgeschenke

Doch auch die Gäste selbst bringen die Stimmung in der Aula der Realschule mit Gast-Geschenken in Form von Tanz, Gesang und allerhand komödiantischen Anekdoten zum Kochen. Für Applaus sorgen außerdem die Ansprachen und Grußworte der versammelten Prinzenpaare.

Nicht zuletzt überrascht die stellvertretende Bürgermeisterin Margret Melsa die Zuschauer im Sträflingskostüm mit einer humorvollen Büttenrede und einem herzlichen „Holti Holau“. Für ihre augenzwinkernden Worte erntet Melsa nicht nur Applaus, sondern auch besonderen Dank von Behling – eine Büttenrede der stellvertretenden Bürgermeisterin sei schließlich nicht selbstverständlich: „Damit haben wir anderen Städten einiges voraus.“

 
 

EURE FAVORITEN