Historische Stadtkerne gewürdigt

Unter Schirmherrschaft des Landes Nordrhein-Westfalen wurde die Arbeitsgemeinschaft Historische Stadtkerne im November 1987, die Arbeitsgemeinschaft Historische Ortskerne im Mai 1990 gegründet. Im Juni 2015 fusionierten beide Arbeitsgemeinschaften. Eine nun vorliegende 300-seitige Publikation – veröffentlicht anlässlich der Mitgliederversammlung in Velbert-Langenberg – würdigt nun das Engagement aller Mitgliedsstädte.

Wie individuell und maßgeschneidert, wie ganzheitlich und motiviert Stadtentwicklung umgesetzt werden kann, ohne historische Gebäudebestände und Stadtkulissen zu überformen zeigt eine der Veröffentlichungen, in der auch Bildmaterial aus dem Historischen Stadtkern Hattingen und aus dem Historischen Ortskern Blankenstein zu finden ist. Unter dem Titel „Erbe im Gepäck – Zukunft im Blick“ präsentierte die Arbeitsgemeinschaft dabei viele Praxisbeispiele einer gelungenen, die individuellen Charakteristika ihrer Mitgliedsstädte respektierenden Stadtentwicklung. Parallel zu dieser Bestandsaufnahmen haben die Vertreter aller Mitgliedsstädte der Arbeitsgemeinschaft das „Zukunftsprogramm 2030 – Perspektiven für gebaute Geschichte“ vorgelegt.

 
 

EURE FAVORITEN