Hattingerin hat Buch über Pferde geschrieben

Anja Schriever. Foto: Udo Kreikenbohm/WAZ FotoPool
Anja Schriever. Foto: Udo Kreikenbohm/WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool
Anja Schriever hat ein neues Buch über Pferde geschrieben. Sie selbst ist glücklich mit ihren Haflingern Asterix und Hassan.

Hattingen.. Asterix hat eine Menge von Hassan gelernt, zum Beispiel, dass man an einer Straße stehen bleibt, bevor man schnaubend hinüber trabt – und auch, welche Äste am besten schmecken, oder dass man vor Fahrradfahrern, dicken Kühen und aufgespannten Regenschirmen keine Angst haben muss. Asterix und Hassan sind Pferde – Haflinger um genau zu sein – und außerdem sind sie die großen Schätze ihrer Besitzerin Anja Schriever (44). Weil die Hattingerin schon reitet, seitdem sie zehn Jahre alt ist, wurde sie jetzt ausgesucht, für eine große Supermarktkette ein Kinder- und Jugendbuch zu schreiben, in dem sie den richtigen Umgang mit Pferden erklärt. Das Buch soll Ende Januar oder Anfang Februar in neun Sprachen veröffentlicht werden. „Der Discounter ist noch geheim. Den Verkaufsstart und den Preis des Buchs weiß ich leider noch nicht.“

Es wird eine Bücherreihe mit verschiedenen Themen geben, sie heißt „Wissen genial“. Der vierte Band dieser Reihe handelt von Pferden – den hat Anja Schriever verfasst. Mithilfe von vielen bunten Fotos und Bildern sowie durch übersichtlich thematische Texte lernen Kinder auf 47 Doppelseiten, dass die ersten pferdeartigen Tiere bereits vor rund 55 Millionen Jahren in Nordamerika lebten. Oder dass Flocke und Schnippe weiße Fellzeichnungen am Kopf des Pferdes sind. Berühmte Pferde werden vorgestellt, wie die Hessenstute Halla, die bei den Olympischen Spielen 1956 in Stockholm gewann. Die Leser erfahren, dass Pipi Langstrumpfs Kleiner Onkel ein Apfelschimmel mit aufgemalten Flecken ist oder wie bedeutend ein Holzpferd für den trojanischen Krieg war.

Richtige Pflege

Körperbau, Gangarten und die Entwicklung vom Fohlen zum Pferd werden geschildert. Nicht zuletzt kommt es der Autorin Anja Schriever auf die „pädagogische Aufgabe an, Kindern den tiergerechten Umgang zu erklären, ihnen die richtige Pflege und Versorgung des Pferdes bewusst zu machen.“

Damit alle Pferde so glücklich sind wie ihre Haflinger Hassan (23) und Asterix (6). „Hassan grast mit seinen Rentnerfreunden auf der Wiese“, sagt Anja Schriever lachend. Da saut er sich gerne auch mal so richtig schön ein. „Manchmal ist er komplett von oben bis unten mit Schlamm bedeckt, dann frage ich: Hassan bist du’s?“ Doch Pferde brauchen so viel Bewegung. „Sie sind Herdentiere und dürfen nicht den ganzen Tag im Stall eingesperrt sein“, sagt Anja Schriever, „außerdem müssen sie mit vielen kleinen Portionen am Tag gefüttert werden, statt nur mit einen großen Batzen. Das kann man aber nur wissen, wenn es einem jemand sagt.“ Deshalb freut sich Anja Schriever mit der Buchveröffentlichung im Discounter ein breites Publikum zu erreichen.

Sie arbeitet als Verlagsleiterin in Köln und kommt trotzdem sechsmal in der Woche zum Reiterhof Reuter am Homberg. Sie unterrichtet in ihrer Freizeit als Berittführerin Reitanfänger. Mit ihrem Lebensgefährten Bodo Kowasch genießt sie Ausritte durch die Elfringhauser Schweiz. „Die Harmonie mit den Pferden in der Natur tut der Seele gut. Egal, wie es mir vorher ging, danach bin ich glücklich.“

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen