Getränke, Gemälde, Partys und Treffen

Lena tom Dieck und Astrid Blum
Lena tom Dieck und Astrid Blum
Foto: Funke Foto Services
Drei neue Ausstellungen und eine Reihe bewährter Veranstaltungen stehen im LWL-Industriemuseum Henrichshütte in diesem Jahr an. Eröffnung von Bessemer Stahlwerk und Historischer Gebläsehalle.

Hattingen..  Eine Ausstellung über die Geschichte der Getränkekultur, eine mit Industriegemälden und eine mit großformatigen Tonskulpturen – dazu Partys, Events und Kulturveranstaltungen in Verbindung mit der Nutzung weiterer Räume und Gebäude stehen in diesem Jahr auf dem Programm des LWL-Industriemuseums Henrichshütte Hattingen.

Nachdem am 3. April die Ausstellung „Historischer Streifzug durch das chemische Labor“ ihre Finissage gefeiert hat, geht es ab dem 6. Mai mit der Ausstellung „Zum Wohl! Getränke zwischen Kultur und Konsum“ weiter. In der Ausstellung mit historischen Gegenständen wird die Geschichte vom Bier über den Schnaps bis hin zu Limonade und Milch aufgearbeitet. „Wir wollen die Ausstellung außerdem mit Exkursionen verbinden – zum Beispiel zu Milchbauern“, sagt LWL-Volontärin Astrid Blum. Und: Die Ausstellung soll einen Teil mit Hattinger Exponaten enthalten, für die das Museum noch Geschichten und Gegenstände von Menschen aus Hattingen sucht (siehe Info-Kasten).

Am 17. Juni soll die Ausstellung „Alexander Calvelli“ eröffnet werden. „Das ist ein hyperrealistischer Maler aus Köln, der großformatige Industriebilder malt“, erklärt Museumsleiter Robert Laube. Sie soll im ehemaligen Bessemerwerk der Henrichshütte stattfinden, das bis dahin saniert sein soll.

Raum- und Ausstellungseröffnung gehen dann auch im September einher: Dann soll mit dem historischen Teil der Gebläsehalle auch die Ausstellung „Technophilia. Arbeiten von Gerhard Hahn“ eröffnet werden. Hahn stellt großformatigen Tonskulpturen vor.

Ergänzt wird das Ausstellungsprogramm durch eine ganze Reihe bewährter und einiger neuer Partys, Events und Kulturveranstaltungen. Kultur und Musik gibt es am 21. Februar mit Herbert Knebels Affentheater, am 25. Februar mit The World of Musicals 2016, am 25. Juni mit der Extraschicht (Nacht der Industriekultur), am 30. Juni und 5. Juli mit dem Klavierfestival Ruhr sowie mit den Volksbank-klassisch-Konzert am 23. April und 19. November. Partys gibt es mit dem Tanz in den Mai am 30. April, der Schlagernacht am 27. August und der Halloween-Party am 31. Oktober. Weitere Events sind die Autoparty am 4. und 5. Juni, das Harley Davidson Meeting am 7. August, das Mercedes-Fantreffen am 17. und 18. September, der Tuning Treff am 25. September und der Martinimarkt vom 11. bis 13. November. Zudem stehen das Symposium Lunge am 10. September und der 13. Hüttenlauf am 22. Mai an.

Das Raumkonzept soll bis zum Jahr 2018 neu gestaltet werden, sagt Robert Laube. Dauerausstellungen sollen ab dann im Keller der Gebläsehalle, Wechselausstellungen, Projekte und Führungen im oberen Teil des Museums stattfinden.

 
 

EURE FAVORITEN