Ferienfußball im Trikot des Weltmeisters

Foto: WAZ FotoPool
Beim Ferienspaß stand Fußball auf dem Programm. Die Trainer hoffen auf anhaltendes Interesse bei den Kindern.

Hattingen.  Fußball stand zum ersten Mal in diesem Ferienspaß am Mittwochnachmittag auf dem Sportplatz In der Behrenbeck in Holthausen auf dem Programm. Achtzehn kleine Kicker zwischen drei und elf Jahren waren gekommen, um erste Erfahrungen auf dem Platz zu sammeln – oder um ihre Fußballfähigkeiten noch zu verbessern.

„Einige von den Kindern sind jetzt in den Ferien jede Woche dabei, teilweise spielen sie auch sonst bei uns im Verein“, erzählte Jörg Ruppert von der DJK Märkisch Hattingen. Gemeinsam mit Stefan Stirnberg und Marcus Sommerey betreut er die Kinder. Die drei erklären Übungen und Spielregeln.

Zum Aufwärmen teilt sich die Gruppe auf, es wird um Hütchen gedribbelt und zurückgepasst. Die Veranstaltung kostet nichts, ein Wassereis und Caprisonne als Stärkung für zwischendurch werden vom Verein gesponsert. „Im letzten Jahr sind zwei der Teilnehmer beim Fußball geblieben“, erinnert sich Jörg Ruppert – auch in diesem Jahr hoffen die Trainer auf anhaltende Fußballbegeisterung, denn vor allem bei den Minikickern müssen noch einige Lücken auf dem Spielfeld geschlossen werden.

Auch Portugal- und Spanien-Fans

Die gewonnene WM könnte dazu beitragen – ein Großteil der Teilnehmer spielte stolz im Deutschland- Trikot. Rafael (6) hatte sich für die portugiesische Variante entschieden: „Ich komme auch aus Portugal. Aber die Mannschaft ist ja so früh rausgeflogen. Dann war ich für Argentinien“, erzählt er. Junus (6) ist Spanien-Fan und fand das frühe WM-Aus seiner Favoriten „richtig doof“.

„Bei vielen hat die Begeisterung einen familiären Hintergrund“, weiß Trainer Marcus Sommerey, „wenn die Kinder ausländische Wurzeln haben, wird für das entsprechende Land mitgefiebert. Und wenn der Papa Schalke- Fan ist, wird das von den Kindern meist auch nicht infrage gestellt“.

Wer Lust hat, mitzumachen, ist auch nächsten Mittwoch von halb fünf bis sechs herzlich willkommen.