Diakonie Mark-Ruhr gegründet

Foto: IKZ

Hattingen..  Das Diakonische Werk Ennepe-Ruhr/Hagen und das Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Iserlohn gründen zum 1. Januar 2011 ein gemeinsames Diakonisches Werk unter dem Namen Diakonie Mark-Ruhr gemeinnützige GmbH.

Zunächst werden die Sozialen Dienste aus Hagen, Hattingen, Hemer, Iserlohn, Menden, Schwelm und Witten mit etwa 100 Mitarbeitenden in dem neuen Diakonischen Werk zusammengeführt. Sitz der Geschäftsstelle, in der knapp 80 Mitarbeitende beschäftigt sein werden, wird das Hagener Wichernhaus (Martin-Luther-Straße).

Die weitere Zusammenführung der Arbeitsbereiche ambulante Pflege, stationäre Altenbetreuung, Jugend- und Erziehungshilfe sowie der Eingliederungshilfe für Behinderte wird schrittweise erfolgen.

Die neue Diakonie Mark-Ruhr übernimmt damit die Aufgabe des Diakonischen Werkes für die Ev. Kirchenkreise Hagen, Hattingen-Witten, Iserlohn und Schwelm.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen