Blue House gewinnt Regionalfinale

Am vergangenen Samstag ging für die Sprockhöveler Band Blue House und sieben weitere Gruppen im Rockpalast Bochum die dritte von insgesamt fünf Runden eines bundesweiten Bandcontestes über die Bühne. Trotz starker Konkurrenz hat Blue House wiederholt mit riesigem Abstand dieses Regionalfinale gewonnen. Die beste Publikumswertung und zweitbeste Jurywertung führte zu Platz eins mit unerwartet riesigem Vorsprung von einem Viertel aller Prozentstimmen. Im Review des Veranstalters heißt es: „Fünf charmante Jungs aus dem Ort Sprockhövel, die weibliche Fangemeinde der Jungs nicht zu verkennen. Besonders überzeugend: Von ruhigen Balladen bis hin zu überraschend harten Gitarrentönen konnten die Jungs mit allem dienen. Eine super Performance dazu und unser First Place an diesem Abend war geboren. Willkommen in den Pre Finals.“ Am 10. Dezember steigt im Bochumer Rockpalast um 18 Uhr das Pre Final, in dem Blue House die große Chance hat, sich als eine von voraussichtlich zehn Bands für das große Bundesfinale zu qualifizieren. Trotz der bereits großen Unterstützung freut sich die Band in Bochum auf jeden weiteren Fan. Um die nächste Stufe zu zünden, plant die Band eine erste professionell aufgenommene CD. Um sich finanziell zu rüsten, bieten die Musiker in einem Zeitraum von November bis Februar Wohnzimmerkonzerte an.

EURE FAVORITEN