ADFC bittet um Teilnahme am Fahrradklima-Test

Seit dem 1. September läuft wieder die Umfrage zum großen Fahrradklima-Test des ADFC im Jahr 2016. Dabei ruft der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club wieder alle Radfahrerinnen und Radfahrer bundesweit dazu auf, das Fahrradklima ihrer Städte und Gemeinden zu bewerten.

Der Arbeitskreis Radverkehrsförderung des ADFC bittet alle, die in Sprockhövel Rad fahren, sich zu beteiligen: Bei der Online-Umfrage werden 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt. So lautet eine beispielsweise, ob das Radfahren in Sprockhövel Spaß oder Stress bedeutet, ob die Radwege von Falschparkern freigehalten und im Winter geräumt werden und ob sich das Radfahren insgesamt sicher anfühlt.

Nun soll diese Umfrage einen Beitrag dazu leisten, die Verhältnisse positiv zu verändern: Die Umfrage gibt Politik und Verwaltung lebensnahe Rückmeldungen zu Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung.

Nach der Erfassung werden die Umfrageergebnisse ermittelt und ein Ranking erstellt. Die Gewinner-Städte werden im Frühjahr 2017 ausgezeichnet. Die Umfrage findet zwischen dem 1. September und 30. November 2016 statt. In diesem Zeitraum können Radfahrerinnen und Radfahrer in ganz Deutschland im Internet auf www.fahrradklima-test.de mitmachen und so auf diese Weise Impulse für bessere Radfahrbedingungen in ihrer Heimatstadt geben.

Bislang zu wenig Resonanz

Um gewertet zu werden, benötigt Sprockhövel 50 Teilnehmer. Beim letzten Test vor zwei Jahren wurde diese Zahl erreicht und es gab ein Ergebnis. Der Arbeitskreis Radverkehrsförderung hofft, dass die Zahl der Teilnehmenden in diesem Jahr gesteigert werden kann. Bis zum 22. September. hatten erst zehn Personen den Fragebogen für Sprockhövel ausgefüllt.