320 Kinder im EN-Kreis zur Erstkommunion

Rund 320 Kinder feiern in diesen Wochen in den katholischen Kirchengemeinden im Ennepe-Ruhr-Kreis ihre Erstkommunion. Traditionell ist der kommende, erste Sonntag nach Ostern – der „Weiße Sonntag“ – der Termin, an dem Gemeinden ihre festlichen Erstkommunion-Gottesdienste abhalten. Viele Kir-chengemeinden feiern die Erst-kommunion jedoch auch an einem der folgenden Sonntage bis zum Christi-Himmelfahrts-Tag.

Im gesamten Ruhrbistum gibt es in diesem Jahr mehr als 5000 Kommunionkinder. Sie wurden in ihren Gemeinden seit dem Winter von den Seelsorgern und zahlreichen ehrenamtlichen Katechetinnen und Katecheten meist in kleinen Gruppen auf ihre Erstkommunion vorbereitet. Bei der Erstkommunion-Vorbereitung gehe es vor allem darum, die Kinder mit den Gebeten und Liedern der Heilige Messe und mit dem Gemeindeleben vertraut zu machen, so das Ruhrbistum. Nach der Erstkommunion werden einige Messdiener, andere engagieren sich in Jugendverbänden.

EURE FAVORITEN